AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntner des TagesHeiligenblut: Ein Ort in Isolation hält zusammen

Das Dorf am Fuße des Großglockners ist unter Quarantäne. Man freut sich über die kleinen Dinge, und viele bemühen sich, diese Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Hemma Messner war auch am Wochenende im Gemeindeamt für Bürger und Gäste da und hat aufgeklärt © KK/Gemeinde
 

Es ist eine absolute Ausnahmesituation, die die Gemeinde Heiligenblut am Samstagmorgen mit der Quarantäne traf. Für Hemma Messner (34) und ihre Kollegen vom Gemeindeamt war sofort klar, dass aus dem freien Wochenende nichts wird und man sich schnell auf eine neue Situation einstellen muss: „Gleich, nachdem uns Amtsleiter Franz Josef Bernhard informiert hat, sind wir ins Amt gekommen, haben bei Bürgermeister, Polizei und Tourismusverband eingeholt, welche Informationen wir weitergeben können, um auch sicherzustellen, dass alle auf dem gleichen Stand sind“, erzählt Messner. Auch die Kollegin vom Tourismusbüro sei gleich da gewesen, um die unzähligen Fragen von Bürgern, großteils aber von Gästen, zu beantworten und dadurch Ruhe in die Situation zu bringen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.