AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SpittalInternationaler Chorwettbewerb wird dieses Jahr abgesagt

Aufgrund von zu wenig und von den Ländern her zu einseitigen Anmeldungen für den Spittaler Chorwettbewerb, entschieden die Veranstalter, ein Jahr zu pausieren. An einem Ersatzprogramm für 10. bis 12. Juli wird gearbeitet.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Abschlusskonzert des Chorwettbewerbes 2019 in Spittal © (c) WILLI PLESCHBERGER
 

Der internationale Chorwettbewerb zählt zu den kulturellen Aushängeschildern der Stadt Spittal. Chöre aus allen Kontinenten liefern sich dabei einen musikalischen Wettstreit auf höchstem Niveau. Der heurige Bewerb, der am zweiten Wochenende im Juli über die Bühne gehen sollte, musste seitens der Organisatoren schweren Herzens abgesagt werden. „Die Anmeldungen haben von der Anzahl und von der Ausgewogenheit der Herkunftsländer nicht die gewohnte Qualität gehabt. Gegenüber dem Publikum, der Jury und den vielen über Radio und Livestream zuhörenden Personen fühlen wir uns aber zu Chorgesang auf höchstem Niveau verpflichtet“, begründet Bernhard Wolfsgruber, künstlerischer Leiter des Wettbewerbes, die Entscheidung. „Zur selben Zeit finden heuer in Belgien auch die World Choir Games, bei denen sich Ensembles von Rang und Namen treffen, statt“, sagt Wolfsgruber.

(c) willi pleschberger
"Die Qualität des Bewerbs liegt uns sehr am Herzen. Wir entschieden uns gegen eine halbherzige Geschichte, um unseren guten Ruf nicht zu zerstören", sagt Bernhard Wolfsgruber. © (c) willi pleschberger
Die einjährige Zwangspause bedeute aber keinesfalls das Ende des Chorwettbewerbs. „Im Gegenteil, der 57. Chorwettbewerb wird zwischen 8. und 11. Juli 2021 stattfinden. Wir nutzen die Zeit, dem Wettstreit neue Impulse zu verleihen und die Organisation zu überdenken“, betont der Chorleiter des Singkreises Porcia, der den Wettbewerb seit Anbeginn mit dem Kulturamt der Stadt Spittal ausrichtet. Stadtrat und Kulturreferent Franz Eder springt für den Bewerb in die Bresche: „Wir halten am bewährten Konzept fest. Der Termin für die Ausschreibung für 2021 wird kommende Woche online gestellt und weltweit versendet, damit sich auch in Zukunft wieder Top-Chöre aus aller Welt im Schloss Porcia treffen und musikalische Brücken zu allen Erdteilen schlagen.“
Während des Chorwettbewerbes war das Schloss Porcia stets bis auf den letzten Platz ausgefüllt Foto © (c) WILLI PLESCHBERGER

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.