AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

InsolvenzPeppino-Wirt: „Die Steuern nicht zu zahlen, war ein großer Fehler“

Aus Ärger über Behörde, zahlte der Pächter der Pizzeria Peppino in Millstatt keine Abgaben mehr, was zu einem Konkursverfahren führte. Der Wirt ist einsichtig und wird „den Fehler wieder ausbügeln“.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Über die Pizzeria Peppino in Millstatt  wurde das Konkursverfahren eröffnet
Über die Pizzeria Peppino in Millstatt wurde das Konkursverfahren eröffnet © Rie-Press Adalbert Rieder
 

Ein Wechselbad der Gefühle durchlebt Stefan Lercher, Pächter der Pizzeria Peppino in Millstatt. Völlig überraschend erfuhr er am Donnerstag davon, dass über einen Gläubigerantrag ein Konkursverfahren über seine Firma eröffnet wurde. Im Anschluss folgten 170 Whats-App-Nachrichten und eine stark polarisierende Debatte in den sozialen Medien. „Teilweise sind die Nachrichten brutal, viele bauen mich aber auf“, sagt Lercher. Bekanntlich stellte die Österreichische Gesundheitskasse den Antrag, weil trotz mehrerer Mahnungen, Verbindlichkeiten von rund 5000 Euro nicht bezahlt wurden.

Kommentare (8)

Kommentieren
VH7F
0
23
Lesenswert?

Völlig überrascht von der Konkurseröffnung?

Der Bursche dürfte seine Post nicht anschauen oder alle verarschen. Weil man wird vom Gericht Wochen vorher zu einer Stellungnahme eingeladen. Völlig unglaubwürdig der Typ für mich.

Antworten
cockpit
3
24
Lesenswert?

Seit wann zahlt man seine Steuern an die

Gesundheitskasse? Ich zahle meine an das Finanzamt, mach ich da was falsch?

Antworten
rettung144
0
13
Lesenswert?

ja

Die Krankenkasse kann für jedes unternehmen einen Konkursantrag einbringen wenn die Kassenbeiträge nicht bezhalt werden, weil das ganze ist kein Kaviliersdelikt denn die Beiträge gehören den Mitarbeitern da droht sogar Haft!!

Antworten
nussrebell
5
7
Lesenswert?

Nein...

... nein...! 🤐

Antworten
jo2802
10
26
Lesenswert?

Ein Witz

Einfach die Steuern nicht zu bezahlen ist einfach ein Witz. Ich war einige male bei im Essen. Einmal mussten wir über eine Stunde warten und das bestellte Essen war ein Witz. Ich musste auch bezahlen obwohl ich mich sehr geärgert habe.
Solchen Gastwirten gehört die Konzision entzogen.
.

Antworten
logistiker
24
6
Lesenswert?

ein Witz bist nur du

woher kommst du dennnnnn? Kleiner Husser oder Konkurent? so oder so....dummer Kommentar

Antworten
vandiemen
19
27
Lesenswert?

Nit blöd reden wenn man höchstwarscheinlich nie selbsständig war!

Über die Leistung in seinem Lokal kann und will ich nicht urteilen, da ich nie dort war. Es ist schon richtig dass man Steuern bezahlt . Aber wie man mit uns Kleinunternehmer umspringt steht auf einem anderen Blatt Papier geschrieben. Wie wäre es wenn Sie sich über Google, Amazon und Co. beschweren. Wir Klein- und Mittelbetriebe haben keine Lobby die uns steuerschonend behandelt. Wir sind diejenigen die die Einnahmeverluste durch die Großkonzerne wettmachen müssen. Dazu gehören auch die Arbeitnehmer denen die Steuern automatisch abgeknöpft werden. Wir jaben nicht die Macht zu sagen tja dann setzen wir mal 500 Arbeitnemer vor die Türe. Zuerst denken und dann schreiben. Mfg von einem Unternehmer der auch schon mal darüber nachgedacht hat seine Steuern nicht zu bezahlen!

Antworten
logistiker
19
17
Lesenswert?

vandiemen

eines der ersten Kommentare die ich als Unternehmer zu 1000% unterschreibe!!
Die haben alle keine Ahnung welche Leistung und Druck wir jeden Tag ausgesetzt sind!! Ich möchte einmal den Lohn meines besten Mitarbeiters verdienen....nach allen Abzügen!!

Antworten