KlagenfurtGroßzügige Lebensmittelspende für Bewohner des Hilda Schärf Hauses

Bei der Volkshilfe in Klagenfurt freut man sich über eine großzügige Lebensmittelspende für die rund 70 Bewohner des Hilda Schärf Hauses. Auch Artikel des täglichen Bedarfs wurden übergeben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Von links: Projektleiterin Mara Lesjak ("Betreutes Wohnen"), Bürgermeister Christian Scheider (Team Kärnten), Kathrin Dolzer (Volkshilfe) und Ewald Wiedenbauer (Präsident Volkshilfe Kärnten) © StadtKommunikation/Rosenzopf
 

Sie haben Hunger und möchten im nächsten Supermarkt einkaufen? Doch der Weg lohnt sich nicht, weil Sie gar kein Geld dafür haben? So geht es Menschen, die in soziale Notlagen geraten sind. Sei es durch den Verlust des Arbeitsplatzes, durch Krankheit oder private Probleme.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!