Von Ablöse ist die RedeUnstimmigkeiten im Team Kärnten

Das Verhältnis zwischen Bürgermeister Christian Scheider und Vizebürgermeister Alois Dolinar soll angespannt sein. Eine Ablöse steht sogar im Raum.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Patrick Jonke übermittelte Montagabend ein Foto von der Klubsitzung, das beweisen soll, dass es keine Konflikte gibt © Privat
 

Im Klagenfurter Rathaus brodelt die Gerüchteküche. Seit der Vorwoche hört man immer wieder, dass das Verhältnis zwischen Bürgermeister Christian Scheider (Team Kärnten) und seinem Parteikollegen Vizebürgermeister Alois Dolinar angespannt sein soll.

Kommentare (4)
goergXV
0
16
Lesenswert?

Klagenfurter Rathaus

die Frage, die sich immer wieder stellt, ist, was bringen diese Städtepartnerschaften uns normalen Bürgern ?
Außer daß es hier und dort immer wieder irgendwelche Feiern gibt, wo man hin und her reisen und das Bierseidl schwingen kann.

ulrichsberg2
0
2
Lesenswert?

Immer gut gelaunt, für die Bürger da, hört sich die Anliegen an, verspricht unverbindliche Lösungen und hält diese sehr oft nicht ein.

So ist nun einmal unser Bürgermeister - stets volksnah und fröhlich unter den Leuten und bei anderen Städten. Leider sind die oft querdenkenden Ratschläge der Grund, dass gut gemeinte Vorschläge in der Warteschlange verharren und oft unerledigt liegen bleiben. Entscheidungsschwächen BM. Scheiders, die wiegen aber weniger, als die vielen, mit dem Notstandsparagraphen der Stadt begangenen, amtsmissbräuchlichen Vorgehensweisen BM. Scheuchers - hier und bei vielen ähnlichen Beispielsfällen, da sind noch einige andere Baustellen offen, wo noch Entscheidungen anstehen.

ulrichsberg2
0
0
Lesenswert?

Immer gut gelaunt, für die Bürger da, hört sich die Anliegen an, verspricht unverbindliche Lösungen und hält diese sehr oft nicht ein.

So ist nun einmal unser Bürgermeister - stets volksnah und fröhlich unter den Leuten und bei anderen Städten. Leider sind die oft querdenkenden Ratschläge der Grund, dass gut gemeinte Vorschläge in der Warteschlange verharren und oft unerledigt liegen bleiben. Entscheidungsschwächen BM. Scheiders, die wiegen aber weniger, als die vielen, mit dem Notstandsparagraphen der Stadt begangenen, amtsmissbräuchlichen Vorgehensweisen BM. Scheuchers - hier und bei vielen ähnlichen Beispielsfällen, da sind noch einige andere Baustellen offen, wo noch Entscheidungen anstehen.

one2go
0
23
Lesenswert?

Wen wundert‘s

Team Kärnten steht nunmal für Streitigkeiten und Intrigen - die Anzahl ehemaliger und ausgeschiedener
TK Politiker/Mitglieder ist schon unüberschaubar!
Jeder und alles wird dem Obmann und Dorfbürgermeister untergeordnet!!!