Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hotel-Direktor Robert GasserWerzer's Chef: „Wir werden unsere Gäste nicht nach einer Corona-Impfung fragen“

Robert Gasser ist der neue Direktor im traditionsreichen Werzer’s in Pörtschach. Warum er wenig von Sternen und Hauben hält und wie er neue Gästeschichten an den Wörthersee holen will.

Interview Robert Gasser neuer Hoteldirektor Werzer´s Hotel Resort Pörtschach Dezember 2020
Robert Gasser, der neue Hoteldirektor des Werzer´s Hotel Resort in Pörtschach © (c) Markus Traussnig (Markus Traussnig)
 

Sie waren in zwölf Ländern auf der ganzen Welt im Management von Hotels tätig. Was bringt einen nach Kärnten?
Robert Gasser: Wenn das Werzer’s ruft, überlegt man nicht lange. Es ist das Hotel am schönsten Platz am See mit einem enormen Potenzial.
Enormes Potenzial ist die höfliche Version von: Da muss man etwas tun.
Keine Firma der Welt ist am Ende der Fahnenstange. Wer das denkt, macht den ersten Fehler und geht bald pleite. Wir arbeiten mit Menschen und mit Situationen, wir müssen uns ohnehin immer wieder verändern.

Im Februar sperren Sie wieder auf. Werden Sie dann die Gäste nach einer Impfung fragen?
Wir setzen das um, was uns die Bundesregierung an Maßnahmen vorschreibt. Aber selektieren und unsere Gäste nach der Impfung fragen, nein, was werden wir nicht, wenn es nicht vorgeschrieben ist.

Nach einem Antigen-Test fragen?
Warten wir einmal ab, welche Vorschriften es im Februar gibt.

Kommentare (8)
Kommentieren
blackpanther
0
1
Lesenswert?

Jetzt weiß ich

warum mir dieses Hotel schon immer unsympathisch war, nicht einmal geschenkt möchte ich in diesem Hotel übernachten. Aber jammern, wenn es wieder Lockdowns gibt

Patriot
12
18
Lesenswert?

Ganz einfach, dann werde ich nicht bei Ihnen einchecken.

Und viele andere auch nicht.

unfassbar
4
19
Lesenswert?

Würde mich als geimpften Gast...

jedenfalls sehr interessieren und beruhigen....

Amadeus005
29
31
Lesenswert?

Logisch, dass ihr nicht fragt

Umsätze einnehmen und wenn einer oder mehr krank werden, werden sie ans Gesundheitssystem übergeben und die Kosten an die Allgemeinheit übergeben.
Dann benötigen sie auch jetzt keine Staatsgelder in Empfang nehmen. Ansonsten wäre etwas „Mitarbeit“ durchaus angesagt.

Hazel15
25
18
Lesenswert?

Impfung

Mit einer Impfung schützen Sie sich nur selbst, und nicht andere. Sie können das Virus trotzdem übertragen. Deshalb wird es auch für geimpfte weiterhin MASKENPFLICHT und abstandhalten geben!! Daher geht dann die größte Gefahr von den geimpften aus, die glauben sie können sich überall frei bewegen. Die gleiche Gefahr geht jetzt von den negativ getesteten aus, zu Weihnachten die größten Virenschleudern sein werden.

Amadeus005
4
15
Lesenswert?

Kann man so sehen

Was ist die Alternative zu „nicht impfen“?
Außer Lockdown oder Triage? Oder sind Sie für eins von den zwei?

shaba88
35
28
Lesenswert?

Kommentar

Und deswegen seid Ihr auch geschlossen und mit der Einstellung noch hoffentlich lange.

karin666
1
5
Lesenswert?

Bravo

Besser hätte ich es nicht sagen können !!!!