GeschäftslebenJuwelier Schullin hat zweiten Standort in Klagenfurt eröffnet

Einem Tag nach dem Lockdown hat auch die zweite Schullin-Filiale in der Kramergasse geöffnet. Mit der kürzlichen Eröffnung von Feichtinger Schmuckhandel gibt es nun vier Juweliere in der Kramergasse.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Markus Traussnig
 

Zu einer Straße der Juweliere hat sich die Kramergasse, zwischen Alten und Neuen Platz in Klagenfurt, gemausert. Nachdem sich die Geschäfte Stefanel, Liebeskind, Douglas und Sisley aus der Innenstadt zurückgezogen haben, wurden die leeren Geschäftsflächen nach und nach gefüllt, und zwar von Juwelieren. In die Räumlichkeiten des Taschengeschäftes Liebeskind ist Feichtinger Schmuckhandel eingezogen, der somit vierte Juwelier neben Schullin, Ute Habenicht und Kern. Feichtinger Schmuckhandel ist bereits geöffnet. Die Filiale in der Pischeldorfer Straße wird bis März 2021 weitergeführt und dann geschlossen.

Feichtinger Schmuckhandel in der Kramergasse Foto © Markus Traussnig

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Luger13
2
9
Lesenswert?

Bravo.....

.....jede Belebung der Innenstadt durch mutige Unternehmer mildert den Aufstieg der OnlineHandelsgiganten !