AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VerleihKlagenfurter fahren auf E-Scooter ab

Wenige Wochen nach Start des E-Scooter-Verleihs in Klagenfurt ziehen die Betreiber eine positive Bilanz. Die Polizei ortet Probleme bei der Benutzung von Gehsteigen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Um brenzlige Situationen zu vermeiden, ist vorausschauendes Fahren gefragt © Weichselbraun
 

Seit rund einem Monat bieten zwei Firmen in Klagenfurt elektrisch betriebene E-Scooter zum Ausleihen an. Im Vorhinein gab es Bedenken, was die Verkehrssicherheit betrifft. Jetzt gibt Oberstleutnant Werner Schluifer vom Stadtpolizeikommando Klagenfurt eine vorläufige Entwarnung: „Bis dato sind die Scooter nicht grob negativ aufgefallen. Es wurden keine Verkehrsunfälle oder Beschwerden verzeichnet“, sagt er. „Das liegt allerdings auch daran, dass die Geschwindigkeit per Satellit auf fünf km/h in der Innenstadt begrenzt ist.“ Die meisten Nutzer würden sich an die Verkehrsregeln halten. Probleme gebe es allenfalls bei der Benutzung von Gehsteigen: „Das Fahren ist dort nicht erlaubt. Unter einer Breite von 1,5 Meter ist auch das Abstellen verboten.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
0
2
Lesenswert?

BIS DIE ERSTEN...

...verunfallten im Krankenhaus landen, dann das große Geschrei....wie kann man das zulassen...!!!
Gordon Kelz

Antworten