AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tödlicher Unfall auf SchulwegStadt Klagenfurt testet Abbiegeassistent

Eine Initiative für Abbiegeassistenten zeigt Wirkung. Auch die Stadt Klagenfurt prüft nun seine Einführung.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Abbiegeassistent hilft Lkw-Fahrern beim Blick in den toten Winkel © Birnbaum
 

Nachdem Ende Jänner ein neunjähriger Bub in Wien am Schulweg von einem abbiegenden Lkw getötet worden war, haben Privatpersonen eine Online-Petition für verpflichtende Lkw-Abbiegeassistenten gestartet. Doch auch die Politik reagiert nun. Im Ö1-Morgenjournal vom Dienstag erklärte Verkehrsminister Norbert Hofer, dass auch er entsprechende Assistenten prüfen lassen wolle. Die Stadt Wien kündigte indes schon an, dass ihre Lkw mit entsprechenden Assistenten ausgestattet werden.

Auch in Klagenfurt nimmt sich die Stadtregierung nun des Themas an. "Wir testen nun im städtischen Fuhrpark den Abbiegeassistenten für Lkw", teilt Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz mit. "Derzeit wird das System auf Funktion, Eignung und Kosten evaluiert, nach dem Probebetrieb werden wir entscheiden, wie der städtische Fuhrpark umgerüstet wird", sagt die Bürgermeisterin.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren