AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntner des TagesJohann Sedlmaier: Zweiter Mann nach dem Bischof

Johann Sedlmaier (47) wird neuer Generalvikar der Diözese Gurk-Klagenfurt. Der gelernte Bäcker, der 2003 zum Priester geweiht wurde, kennt die Lebenswelten von Priestern und Laien.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Neuer Generalvikar: Johann Sedlmaier
Neuer Generalvikar: Johann Sedlmaier © KK/Eggenberger
 

Über zehn Tage lang hat Johann Sedlmaier (47) überlegt und dann doch Ja gesagt. Der katholische Priester, seit 2008 Pfarrprovisor in Arnoldstein und Thörl Maglern, wird mit 3. Februar neuer Generalvikar der Diözese. Er übernimmt einen Tag nach der Bischofsweihe von Josef Marketz (am 2. Februar im Dom zu Klagenfurt) das zweithöchste Amt in der Katholischen Kirche Kärnten, unterstützt den Bischof in der Leitung der Diözese. Marketz hat Sedlmaier diese hohe Funktion angeboten und damit eine erste gewichtige Personalentscheidung getroffen. Er begründet sie damit, „dass Pfarrer Sedlmaier ein besonders qualifizierter Theologe und Seelsorger mit vielfältiger pastoraler Erfahrung ist“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.