AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Koch-Show The TasteKärntnerin trotz "Griff ins Klo" bei "The Taste" weiter

Was für ein Lauf! Auch in der Sendung am Mittwochabend überzeugte Martina Weissmann bei "The Taste" die Juroren.

Martina Weissmann, Profiköchin aus der Gemeinde Himmelberg © Sat.1/Müller
 

Und dann war er da, der Gastjuror. Christian Hümbs, Chef-Patissier im Restaurant „Atelier“ im Hotel Bayerischer Hof in München und Juror beim „Das große Backen“, verlangte am Mittwochabend bei der Koch-Show "The Taste" den Kandidaten alles ab. Und die Kärntner Profiköchin Martina Weissmann hat es ein weiteres Mal geschafft, die Geschmäcker der gestrengen Jury zu überzeugen. "Ich hätte nie erwartet, unter die besten 40 zu kommen", hat sie zu Beginn der Show gemeint. Von 1000 angetretenen Köchen ist sie jetzt schon unter den besten zwölf Kandidaten.

Im Teamkochen setzte Martina auf einen Brownie - man hatte im Team Cornelia Poletto die Vorgabe süß-sauer als Aufgabe gezogen. Martinas Löffel wurde nicht zur Jury geschickt, dafür jener von Teamkollegin Christina. Hümbs hat dieser Löffel allerdings nicht wirklich überzeugt. Fazit: Ein Kandidat von Team Poletto musste "The Taste" verlassen. Zur Auswahl standen Martina, Christina und Gianluca. "Ich setze jetzt voll auf Frauenpower", Poletto entschied sich also für den einzig verbliebenen Mann im Team, Gianluca, der die Show in diesem Moment verlassen musste.

Beim Solokochen standen die Zutaten weiße Schokolade, Himbeeren und Kopfsalat zur Auswahl. Die Kärntnerin Weißmann wollte einen Brownie mit weißer Schokolade auf den Löffel zaubern. Doch die Masse wurde nicht fest. "Das war ein Griff ins Klo", so Martina. Deshalb wurde umgeschwenkt. Die Himmelbergerin servierte einen Biskuitteig mit Schokocreme.

Martina hat mit ihrem Löffel überzeugt, damit ist sie unter den besten zwölf Kandidaten der Show und bei der nächsten Sendung wieder dabei.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren