AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Einzigartig in Österreich Hier lebt das alte Handwerk der Sensenschmiede weiter

In Himmelberg steht die letzte noch erhaltene Sensenschmiede Österreichs. Früher wurden dort Tausende Sensen für ganz Europa und darüber hinaus produziert. Heute ist es ein Geheimtipp für Museumsliebhaber.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Hans Slivsek senior macht Führungen durch die alte Sensenschmiede © Weichselbraun
 

Es ist, als wäre die Zeit stehen geblieben – als befände sich ein Teil der Ortschaft Himmelberg in der Gegenwart, der andere im 18. Jahrhundert. So fühlt es sich an, wenn man das erste Mal den alten Lehmboden der ehemaligen Sensenschmiede Zeilinger, die zwischen Tiebel und Gemeindeamt empor ragt, betritt. Im rußigen Flammofen, wo früher die „Bröckl“ erhitzt wurden, knistert noch das Feuer. Die leicht rostigen Werkzeuge und die originalen Maschinen liegen noch an ihrem Platz. Würde draußen die Welt nicht so modern erscheinen, könnte man meinen, die Sensenschmiede machen gerade Mittagspause.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren