Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-StatistikIn Kärnten ist aktuell jeder vierte Getestete positiv

Kärnten hat am wenigsten getestet, aber die höchste Positivrate.

26,4 Prozent der Abstriche sind in Kärnten aktuell positiv
26,4 Prozent der Abstriche sind in Kärnten aktuell positiv © (c) DN6 - stock.adobe.com (http://www.donot6.com donot6@donot6.com)
 

Statistiker und Mathematiker beschäftigen sich aktuell mit den Coronazahlen und analysieren Details – so auch Erich Neuwirth, außerordentlicher Professor für Statistik und Informatik an der Uni Wien.

Kommentare (11)
Kommentieren
shaba88
1
10
Lesenswert?

Kommentar

Vielleicht liegt daran, dass der Zugang zu den Teststrassen viel zu wenig kommuniziert wird und dass es Kärnten weit zu wenige gibt und Villach nur Villacher erlaubt, was übrigens unglaublich ist (falls das noch stimmt), die Berichterstattung ist schwammig, es sollte in der Post ein Flugblatt geben mit konkreten wann wie wo

qualtinger
8
12
Lesenswert?

Wo bleibt die Impfung

Schnell, schneller, am schnellsten - warum geht nichts weiter ? Seit Herbst wird von der Impfung gesprochen und dann läuft das im Schneckentempo an, geht's noch ?

demitigo
0
0
Lesenswert?

weil...

...der logistische Aufwand bei COMIRNATY (BionTech/Pfizer Impfstoff) sehr hoch ist und jeder Milliliter einer, beispielsweise wegen schlechter Handhabung, nicht verimpfbaren Dosis viel zu viel ist!!! Die exakte Planung und Verteilung der aktuell vorhandenen Dosen ist daher nicht so einfach, wie bei einer FSME-Impfung zum Beispiel... Dass Pfizer vor 2 Tagen dann vor Lieferkürzungen für Europa warnte (nach aktuellem Stand anscheinend erst das 2. Quartal 2021 betreffend...), ist auch alles andere als optimal für das gesamte Procedere...

d456263da085a2ad3d26fff390b91198
7
8
Lesenswert?

wo ist mein Denkfehler?

Bedeutet das nun, daß 25% der österreichweit positiv Getesteten aus Kärnten kommen? Denn daß ein Viertel aller in Kärnten getesteten Personen nicht positiv sein kann, dürfte wohl klar sein....

Kaiserfisch
0
1
Lesenswert?

25%

Der Artikel sagt das in Kärnten im Durchschnitt pro Tag 100 Test bezogen auf 100000 Personen gemacht wurden. Das heißt das täglich rund 600 Personen getestet wurden. Von diesen 600 getesten waren 24 positiv. Das sagt diese geschriebene Angabe: 100 Abstriche auf 100000 davon 25% positiv aus. Aus den im Artikel genannten Zahlen ergibt sich rund: In Kärnten wurden 186000 Test gemacht und 4650 Positive gefunden. Ich hoffe ich habe es verständlich erklärt.

PiJo
0
6
Lesenswert?

Zahlen wirr warr

Die Anfrage der Kleinen Zeitung nach einer Erklärung für diese Zahlen wurde gestern vom Land nicht beantwortet.
es wäre interessant die absoluten Zahlen zu erfahren und nicht nur Prozente
aber die sind warscheinlich nicht vorhanden deshalb die Schätzungen

silentbob79
4
1
Lesenswert?

Wieso sollte das so klar sein

dass nicht ein Viertel der gesteten positiv ist? Hier gehts ja um die PCR Tests.

Don Papa
4
12
Lesenswert?

@xandilus

Entweder habe auch ich einen Denkfehler oder der Artikel führt in die Irre. Massentest vor Weihnachten ca. 0,5% der Getesteten positiv. Nach dem PCR Kontrolltest wahrscheinlich noch weniger. Wie soll es jetzt plötzlich 26% der getsteten geben? Kann mir das wer erklären?

demitigo
0
0
Lesenswert?

@Don Papa

Weil bei den Massentests sehr viele dabei waren, die keine Symptome hatten und einfach auf Nummer sicher gehen wollten, war die Gesamtanzahl der Tests höher. Im Vergleich dazu sind die aktuellen Tests nur solche, die aufgrund von Routinetestungen oder Verdachtstestungen gemacht werden: Die Gesamtanzahl der Tests ist geringer.

Beispielrechnung:
Beim Massentest nehmen 10.000 Personen teil, 50 davon sind positiv: 50/10000=0,005 =0,5%

Bei Routine-/Verdachtstestungen werden 1.000 Personen getestet, 50 davon sind positiv: 50/1000=0,05=5%

Der Wert fällt 10x höher aus, weil gleich viele positive, aber gleichzeitig 10x weniger getestete)

Don Papa
0
1
Lesenswert?

@demitigo

Also ist hier nur noch von den aktuellen Tests die Rede und nicht mehr von den Massentests. Soweit so klar, auch wenn es im Artikel nicht so raus kam. Aber zwischen 5% und 25% ergibt sich dennoch ein großer Unterschied.

Quack9020
1
7
Lesenswert?

Möglicher Ansatz

Vor Weihnachten wurde viel mehr getestet und vor allem waren dort überwiegend freiwillige Menschen testen. Deshalb war die Quote so niedrig.

Im Moment geht niemand mehr einfach so zum Test. Es werden fast ausschließlich Leute mit Symptomen getestet und jene die sich per 1450 melden.

Also ist es klar, dass die Positiv Quote jetzt viel höher ist.

Vor Weihnachten waren praktisch Männer und Frauen beim Schwangerschaftstest und jetzt nur noch Frauen. Ist klar dass die Statistik dann so gravierend anders ist.

Zwei Leute gehen in ein Lokal, einer isst nix, der andere ein Hendl. Laut Statistik haben beide ein halbes gegessen.

Wie gesagt, alles nur eine mögliche Erklärung für den Artikel und die hohe Quote.