Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tatort WaldProfi-Diebe fuhren in Kärnten mit Spezialgerät ab

Bosnier stahlen drei Traktoren samt Seilwinden. Rund 400.000 Euro Schaden. Drei Männer sitzen in Klagenfurt in U-Haft.

Zumindest 150.000 Euro ohne „Extras“ kosten Traktoren, die jetzt wieder aufgetaucht sind
Zumindest 150.000 Euro ohne „Extras“ kosten Traktoren, die jetzt wieder aufgetaucht sind © Privat
 

"Wären Traktor und Seilwinde für immer verschwunden, hätte ich meinen Betrieb zusperren müssenmüssen“, sagt Thomas Sturm aus Straßburg. Vor fünf Jahren machte sich der Bauernsohn selbstständig, hat zwei Valtra-Forsttraktoren (Neupreis 150.000 und 180.000 Euro) mit Getriebewinden (Neupreis 30.000 bis 40.000 Euro) sowie einen Bagger gekauft.

Kommentare (1)

Kommentieren
dieRealität2020
0
9
Lesenswert?

Diebstahl ist eine Sache, der dabei entstehende Schaden eine andere Sache

aber das dadurch die Existenz von Menschen vernichtet wird, ist nicht nachvollziehbar. Verständlich die Täter interessiert ein Dreck ob die Eigentümer nicht nur Schaden, sondern auch Existenzverlust erleiden.
.
Auf Grund der Gesellschaftsveränderung in Europa und insbesondere in Österreich, müssen schön Langsam die Justizpolitik erkennen, dass Veränderungen im gesetzlichen Rahmen vorgenommen werden müssten, nicht weniger alle damit verbundenen Nachhaltigkeiten (bilaterale Abkommen etc.) und Verhältnisdmäßigkeiten.
.
Für mich auch schwer nachvollziehbar, wie die Täter das bewerkstelligen konnten und wieso die Eigentümer den geänderten Verhältnissen in Österreich nicht Rechnung getragen haben. In den letzten Jahren gab es immer mehr Diebstähle von Schwerfahrzeugen. Es gibt dazu mehrfache paralell vorhandene Sicherungsmaßnahmen die einerseits hemmend für einen Abtransport sein können, aber auch bei der Verfolgung nach einem Diebstahl wirksam werden.