Ein beeindruckender und nicht alltäglicher Anblick bietet sich seit Mittwoch in Koper: Die "USNS Trenton", ein Schiff der sogenannten "Spearhead-Klasse" der Marine der Vereinigten Staaten von Amerika, hat im slowenischen Adriahafen angelegt. Die Trenton trägt die Nummer fünf am Rumpf, ist eines von nur zwölf Schiffen dieser Art und wurde als "Joint High Speed Vessel" (JHSV) entwickelt. 2015 wurde der Bau bei der australischen Werft "Austal" in Auftrag gegeben und die Typenbezeichnung auf "Expeditionary Fast Transport" (EPF) geändert. Das Schiff wird für Spezialoperationen, als Versorgungs- und Transportschiff, genutzt und wird auch bei Hilfsaktionen eingesetzt.

Es handelt sich bei dem schwimmenden Koloss, mit einer Länge von 103 und einer Breite von 28,5 Metern, um eine relativ junge Schiffsgattung des US-Militärs. Die Idee dazu hat man von australischen Streitkräften übernommen. Es handelt sich um einen Hochgeschwindigkeitskatamaran, wie er ähnlich im zivilen Personenverkehr als Fähre genutzt wird. Beim Militär dient er als schnelles Transport- und Versorgungsschiff.

Gigantische Ausmaße: Der Katamaran ist 103 Meter lang und 28,5 Meter breit.
Gigantische Ausmaße: Der Katamaran ist 103 Meter lang und 28,5 Meter breit
© (c) IMAGO/NurPhoto (IMAGO/Urbanandsport)

50.000 PS

Die Höchstgeschwindigkeit des Meeresungetüms liegt bei beachtlichen 43 Knoten, was fast 80 km/h entspricht. Voll beladen schafft die Trenton immer noch 35 Knoten. Verantwortlich dafür sind vier Dieselmotoren, die insgesamt 36.000 Kilowatt beziehungsweise fast 50.000 PS produzieren und diese Kraft über vier Übersetzungsgetriebe und noch einmal so viele Wasserstrahlantriebe abgeben.

Die USNS Trenton bei der Jungfernfahrt im Dezember 2016
Die USNS Trenton bei der Jungfernfahrt im Dezember 2016
© (c) IMAGO/piemags (IMAGO)

Kampfpanzer

Das schnelle Versorgungsschiff kann auch in Gewässern mit geringer Tiefe genutzt werden, der Tiefgang des Katamarans liegt unter vier Metern. Im Inneren gibt es neben der vierzigköpfigen technischen Crew und noch einmal so vielen Kräften für Versorgung und Service Platz für 315 Sitz- und maximal 150 Liegeplätze. 600 Tonnen Ausrüstungsmaterial können mit dem Riesen transportiert werden. Der ebene Laderaum unter Deck bietet ein Gesamtvolumen von 1.863 Kubikmetern. Die am Heck befindliche Auffahrtsrampe ist speziell auf den amerikanischen Kampfpanzer M1A2 Abrams ausgelegt. Am Oberdeck verfügt die Trenton über einen Hubschrauberlandeplatz mit Parkbucht.

Warum die "USNS Trenton" in Koper gelandet ist, ist derzeit nicht offiziell bekannt. Eine Delegation der Schiffsbesatzung soll laut Medienberichten bereits dem Rathaus einen Besuch abgestattet haben.

Das Deck mit Hubschrauberlandeplatz der USNS Carson.
Das Deck mit Hubschrauberlandeplatz der USNS Carson
© (c) IMAGO/NurPhoto (IMAGO/Urbanandsport)