KlagenfurtArbeiter stürzte vom ersten Stock eines Rohbaus

Beim Hinunterwerfen von Resteisen verlor der Völkermarkter das Gleichgewicht. Der Mann musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Weichselbraun
 

Freitag gegen 8.30 Uhr stürzte ein 37-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Völkermarkt auf einer Baustelle in Klagenfurt vom ersten Stock des Rohbaus eines Einfamilienhauses. Der Arbeiter einer Baufirma verlor beim Hinunterwerfen des Resteisens aus dem 1. Stock das Gleichgewicht und stürzte auf den darunterliegenden Schotterboden.

Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und klagte über Schmerzen im Rückenbereich. Der Arbeiter wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!