Neuinfektionen in KärntenImmer mehr Corona-Infizierte müssen im Spital behandelt werden

402 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus wurden von Mittwoch auf Donnerstag in Kärnten registriert. Auch die Zahl der Hospitalisierten ist um zehn weitere Patienten angestiegen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Binnen 24 Stunden wurden in Kärnten 402 Corona-Neuinfektionen registriert (Symbolfoto)
Binnen 24 Stunden wurden in Kärnten 402 Corona-Neuinfektionen registriert (Symbolfoto) © Jürgen Fuchs
 

Die Corona-Situation in Kärnten spitzt sich weiter zu. Während in den vergangenen Tagen wieder etwas weniger Neuinfektionen zu verzeichnen waren als an den Tagen zuvor, ist diese Zahl von Mittwoch auf Donnerstag wieder auf über 400 gestiegen. Wie das Land Kärnten vermeldete, wurden binnen 24 Stunden 402 Neuinfektionen registriert. Zuletzt war das am Sonntag der Fall, damals wurden 414 Corona-Neuinfektionen vermeldet. Derzeit gibt es in Kärnten 3096 Infizierte.

125 Infizierte in Kärnten werden in einem Krankenhaus behandelt, das sind zehn mehr als noch am Tag davor. Die Zahl der Intensivpatienten ist in mit 22 (minus 1) etwa gleich geblieben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!