Für Bus und Bahn Eigenes "Kärnten Ticket" wird 2022 eingeführt

Kärnten hat bisher noch kein einheitliches Regionalticket für alle Öffis. Das soll sich mit 1. Jänner 2022 ändern. Wieviel das "Kärnten Ticket" kosten wird, ist allerdings noch offen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA
 

Das landesweite "Kärnten Ticket" für Bus und Bahn wird am 1. Jänner 2022 eingeführt. Das bestätigt der Pressesprecher von Verkehrsreferent Sebastian Schuschnig (ÖVP) am Mittwoch. Laut Adrian Plessin sei dies  klares Ziel des Referats. Es geschehe auch "um die von den Ländern verhandelten Bundesmittel von 6,3 Millionen Euro für die Kärntner Verkehrs- und Klimapolitik abzurufen". Der Preis war vorerst noch nicht bekannt. "Die Frage ist, wie viel Steuergeld wir uns dafür leisten wollen", hatte Schuschnig am Wochenende im Interview mit der Kleinen Zeitung erklärt.

Kommentare (2)
dude
0
10
Lesenswert?

War nicht immer vom € 365 - Ticket pro Bundesland die Rede?

€ 1,-- pro Tag. So wie in Wien.

joektn
0
0
Lesenswert?

Das war das 1-2-3 Ticket

Das wurde aber durch das Klimaticket ersetzt, da sich das 1-2-3 Ticket die Bundesländer nicht leisten können und sich quer gelegt haben.