Kein Einzelfall Kärntner mit gefälschtem Covid-Testzertifikat erwischt

22-Jähriger aus dem Lavanttal soll sich Zertifikat selbst im Internet besorgt haben. Er wird angezeigt. Laut Land Kärnten häufen sich solche Fälle aktuell.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Polizei kontrolliert 3G-Nachweise
Die Polizei kontrolliert 3G-Nachweise © Weichselbraun
 

Am vergangenen Wochenende hatte das Land Kärnten vor gefälschten 3G-Testzertifikaten gewarnt, die derzeit im Umlauf sind. Am Montag wurde nun ein konkreter Fall aus Wolfsberg bekannt. Laut Polizei wird ein 22-Jähriger verdächtigt, sich selbst im Internet ein Zertifikat über einen durchgeführten Corona-Antigentest erstellt zu haben.

"Mit diesem Zertifikat wies er sich am vergangenen Freitag bei der Zutrittskontrolle durch die Betreiber eines Gastronomiebetriebes im Bezirk Wolfsberg aus", so die Polizei in einer Aussendung. Bei einer Kontrolle durch Polizeibeamte fiel der Schwindel schließlich auf. Der junge Mann wird wegen Urkundenfälschung angezeigt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen