Bei Unplugged SessionSchrecksekunde für Chris de Burgh in Österreich

Knalleffekt vor der Starnacht aus der Wachau. Sänger Chris de Burgh ließ sich aber nur kurz aus der Ruhe bringen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Chris de Burgh stellte einen Song aus seinem neuen Album unplugged vor © G. Lux
 

Für die am Samstag live ausgestrahlte Starnacht in der Wachau (20.15 Uhr, ORF 2) macht der irische Superstar Chris de Burgh derzeit einen "Arbeitsurlaub" in Österreich. Am Vormittag warb der 72-Jährige in der Römerhalle in Mautern an der Donau vor Journalisten für sein neues Album "The Legend of Robin Hood" - mit viel Humor und, wie es sich für einen Vollblutmusiker gehört, mit einer Gitarre in der Hand.

Kommentare (2)
bundavica
0
5
Lesenswert?

Meldung des Tages

Die Kleine ist sich wirklich für nix zu schade

melahide
7
3
Lesenswert?

Ja

Wenn man nach 50 Jahren immer noch wo hinfahren muss um „Lady in Red“ zu singen…