Frontal gegen anderes AutoEigene Tochter starb bei Autounfall: Geldstrafe für Vater

Pkw-Lenker aus Tirol am Landesgericht Klagenfurt wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Bei Zusammenstoß starben im August 2020 seine Tochter und die Lenkerin des entgegenkommenden Fahrzeugs.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bei dem schrecklichen Unfall sind zwei Menschen ums Leben gekommen
Bei dem schrecklichen Unfall sind zwei Menschen ums Leben gekommen © FF Sachsenburg/KK
 

Weil er einen schweren Autounfall verursacht hat, bei dem seine kleine Tochter und eine Frau starben, ist am Donnerstag ein Mann (30) am Landesgericht Klagenfurt zu einer Geldstrafe von 3120 Euro verurteilt worden. Der 30-Jährige wurde wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung schuldig gesprochen. Er selbst und seine Ehefrau waren bei dem Unfall schwer verletzt worden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!