Er war der "Mann ohne Herz"Kärntner ein Jahr nach der Herz-OP: "Habe mein Leben wieder"

Der Spittaler Sascha Kircher hatte monatelang mit Rotationspumpen gelebt, die sein Herz ersetzten. Er ist weltweit der zweite Patient, der dies überlebt hat. Jetzt will der 36-Jährige andere Menschen mit Herzschwäche wachrütteln.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sascha Kircher aus Spittal mit seiner Lebensgefährtin Nicole
Sascha Kircher aus Spittal mit seiner Lebensgefährtin Nicole © Privat
 

"Ein medizinisches Wunder." Oft wird diese Floskel leichtfertig strapaziert; nicht, wenn es um Sascha Kircher (36) aus Spittal an der Drau geht. Er ist weltweit der vierte Mensch, dem zwei Pumpen statt seines Herzens eingesetzt wurden und der zweite, der dieses medizinische Experiment überlebt hat. Inzwischen geht es ihm besser denn je, er will sogar wieder zu arbeiten beginnen.

Kommentare (2)
Heike N.
0
3
Lesenswert?

Ich dachte der Spittaler ohne Herz

heißt Herbert K.

Aber coole Sache, Gratulation an alle Beteiligten und ich hoffe es bleibt so, bzw. wird besser und nicht schlechter

GordonKelz
0
12
Lesenswert?

Da muss man vor allen BETEILIGTEN den

HUT ziehen!! Alles gute weiterhin.
Gordon