Lenker erlitt HerzinfarktAuto krachte in Gastgarten bei Landesregierung

Spektakulärer Unfall in Klagenfurt: St. Veiter kam mit Auto kam von Mießtaler Straße ab, prallte gegen Lkw, einen Baum und gegen einen Gastgarten. Lkw-Fahrer warnte Passanten durch Zurufe.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Wagen fuhr gegen den Garten des Cafe Fürstlich
Der Wagen fuhr gegen den Garten des Café Fürstlich © BF Klagenfurt/KK
 

Schwerer Verkehrsunfall Freitagfrüh in der Klagenfurter Innenstadt: Aufgrund eines medizinischen Notfalles verlor ein Mann (46) aus St. Veit/Glan am Freitag um 8.30 Uhr die Herrschaft über seinen Pkw und fuhr auf einem vor ihm stehenden Lkw auf.

Der Lkw-Lenker stieg aus, um mit dem 46-Jährigen zu sprechen. In diesem Moment gab der Mann Gas und schob den Lastwagen in den Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Mießtaler Straße. Im Anschluss fuhr er am Lkw vorbei auf den Gehsteig der Mießtaler Straße, kollidierte mit einem Baum und stieß letztlich in den Gastgarten eines Lokals. Dort kam der Wagen nur etwa einen Meter von den Tischen und Sesseln entfernt zum Stehen. Dadurch und weil der Lkw-Fahrer zuvor Passanten durch Zurufe gewarnt hat, sind noch schlimmere Folgen des Unfalls ausgeblieben.

Der 46-Jährige wurde aufgrund eines medizinischen Notfalls ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert werden. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Am Gastgarten um am Pkw entstand hoher Schaden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!