Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sommerkampagne"Blau gemacht": FPÖ Kärnten setzt auf Jörg Haider

Vom Lakesidepark bis zur Koralmbahn: "Initiative Landeshauptmann Jörg Haider" steht auf Plakaten und Inseraten. Man will zeigen, was unter FPÖ-Regierungsbeteiligung möglich ist. Die Kärntner Grünen starten eine Sommertour durch Regionen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
"Blau gemacht." Unter diesem Motto zählt die FPÖ Leistungen aus der Haider-Ära auf
"Blau gemacht." Unter diesem Motto zählt die FPÖ Leistungen aus der Haider-Ära auf © KK/FPÖ
 

Präsenz zeigen trotz Urlaubs- und Ferienzeit, das wollen die Parteien mit ihren Sommerkampagnen oder Sommertouren. Die Blicke richten sich bereits in Richtung Landtagswahl 2023. Die FPÖ Kärnten mit dem geschäftsführenden Parteichef Erwin Angerer geht viele Jahre zurück und muss mit ihrer Plakat- und Inseraten-Kampagne "blau gemacht." auf Jörg Haider setzen. Beziehungsweise auf bessere Zeiten, als die FPÖ den Landeshauptmann stellte und in Regierungsverantwortung war.

Kommentare (15)
Kommentieren
joschi41
1
5
Lesenswert?

Jahrhunderttalent

Was waren das doch für herrliche Zeiten! Der Jörg, von allen geliebt, als Hansdampf händeschüttelnd und stets anlassgemäß und stilecht gewandet im Land unterwegs. Dass so Grauslichkeiten wie die "Saualm" zu seinen Erfindungen zählen, wer wagt es, ihm das anzurechnen.

Patriot
2
14
Lesenswert?

Unter FPÖ-Regierungsbeteiligung ist vor allem eines möglich: KORRUPTION!

.

Civium
2
13
Lesenswert?

In Nordkorea hat man doch den

ewigen Präsidenten, wäre doch eine Idee auch einen ewigen Parteichef zu ernennen .

satiricus
1
20
Lesenswert?

"Hypo Alpe Adria"

Herr Angerer - auf dieses wichtige "Erfolgsprojekt" haben Sie vergessen.
Das wirft kein gutes Licht auf Sie :-))

Civium
2
42
Lesenswert?

Das zeugt davon das man von der

Vergangenheit zeert und keine Ideen für die Zukunft hat!

Die Leute wollen wissen was morgen ist und nicht was gestern war.

Übrigens Maria Theresia hat die Schulpflicht eingeführt, ist auch schon etwas her!

Civium
0
6
Lesenswert?

Dass

.

Lage79
2
44
Lesenswert?

Haha, die FPÖ 😅😂🤣

Das „F“ im Namen steht für Fasching. Immer lustig die ewiggestrigen Burbn. Lei Lei 🥳

future4you
2
45
Lesenswert?

Wer im Gestern verharrt

der hat das Heute und Morgen schon aufgegeben!

zeus9020
3
32
Lesenswert?

JETZT VERSTEH ICH‘s AUCH…

…“ewiggestrig“ bedeutet offenbar, dass man bis heute nicht begriffen hat, dass der HJ - nicht zum Schafen dieses Landes - nichts mehr anrichten kann! 😈😂

zeus9020
2
16
Lesenswert?

erg.:

äh: Schaden…

Xervus
3
53
Lesenswert?

Ist unter den Erfolgsprojekten…

… auch die Hypo Alpe Adria zu finden? 🤣

koko03
2
42
Lesenswert?

Unterste Schublade...

mehr kann ich dazu nicht sagen 🙈🙈🙈

GordonKelz
7
61
Lesenswert?

Da spielt es wohl am letzten " Tropfen "...

Kein RAGGER, DARMAN ,SCHEUCH, DÖRFLER
kann im entferntesten und annähernd etwas
FÜR KÄRNTEN im positiven ( außer Dörfler in der Ortstafelfrage) vorweisen! Da fällt ANGERER nichts besseres ein als den Toten wiederauferstehen zu lassen, um Jörg der das Land bis zum geht nicht mehr hinunter
gefahren hat, zum Mythos zu erklären...
Die Kerzen und Kränze an seiner Unfallstelle
werden wieder anschwellen...da Herrn ANGERER nichts zu KÄRNTEN im positiven einfällt ! Arme Fraktion!!
Gordon

VH7F
5
43
Lesenswert?

Jörg lebt, ich wusste es.

Gemeinsam mit Elvis. In der gleichen Gated Community? ;-)

meinemeinung63
3
66
Lesenswert?

FPÖ Sommerkampagne!

Bei aller Liebe!
Dieser Herr ist seit fast 13 Jahre Tod! Lasst ihm in Ruhe schlafen und versucht selbst eine Leistung für eure Wähler zu erbringen!
Sorry….Ich kann nur den Kopf schütteln!