Kleinkind starb bei Unfall"Nach so einem Drama hilft nur reden, sonst verkraftet man das gar nicht"

Schock auch im Lavanttal nach Unfall, bei dem ein kleines Mädchen starb: Andreas Baumgartner, Kommandant der FF Bad St. Leonhard, war mit seinen Männern als erster am Unfallort.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Trauer, Schock und Verzweiflung. Egal, mit wem man darüber spricht. Egal, ob Rettung, Feuerwehr oder Polizei. Keiner kann fassen oder verstehen, was am Freitagfrüh auf der Autobahnabfahrt Bad St. Leonhard im Lavanttal passiert ist: Gegen 4.45 Uhr krachte ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Wolfsberg mit seinem Pkw frontal gegen das Auto einer Steirerin aus dem Bezirk Murtal. An dessen Steuer saß eine 16-Jährige, die mit ihrer Schwester (32) auf L17-Ausbildungsfahrt war. Auf dem Rücksitz, vorschriftsmäßig angeschnallt, saß die Tochter der 32-Jährigen. Das fünfjährige Mädchen wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass es kurze Zeit später im LKH Graz verstorben ist.

Kommentare (1)
werb.masch1971
0
10
Lesenswert?

Einfach nur traurig

Viel Kraft den Familien und Angehörigen.
Und danke all an jene die jeden Tag bereit sind zu helfen.