Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Heute vor 45 Jahren"Mit bloßen Händen gruben sie Kinder aus"

Am 6. Mai 1976 kamen bei einem Erdbeben in Friaul-Julisch Venetien 989 Menschen ums Leben. Sofort ging eine bis heute unvergessene Welle der Hilfsbereitschaft quer durch Kärnten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ganze Städte und Dörfer wurden zerstört © Eggenberger
 

Eine Minute, die das Leben Tausender Menschen veränderte: Am Donnerstag, den 6. Mai 1976, um 20.59 Uhr bebte die Erde in der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien mit dem Epizentrum in Gemona. Auch die Gemeinden Osoppo und Venzone waren stark betroffen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren