Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Budget 2020Weniger schlimm als befürchtet: Aber 145 Millionen neue Schulden

Rechnungsabschluss zum coronadominierten Budgetjahr 2020 liegt vor: Nettoneuverschuldung betägt 145 Millionen Euro. Ausgegangen war man von einem Gesamtminus von 291 Millionen Euro. Einnahmen waren besser.

Die Corona-Maßnahmen wirken sich drastisch aufs Landesbudget aus
Die Corona-Maßnahmen wirken sich drastisch aufs Landesbudget aus © Pleschberger
 

Corona brachte alles durcheinander. Auch das Landesbudget des Vorjahres. Das wurde im Herbst 2019 geplant, also vor Corona. Dann kam alles anders, das Budget musste gänzlich überarbeitet werden.  Jetzt liegt der Rechnungsabschluss 2020, also der Budgetvollzug fürs Vorjahr, vor. Finanzreferentin Gaby Schaunig legte ihn Montag dem Regierungskollegium zum Beschuss vor. Grundtenor: Das Minus ist deutlich höher, als es veranschlagt war, aber auch deutlich niederer als befürchtet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren