Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

HorrorunfallBaum durchschlug Frontscheibe: "Mein Sohn und ich hätten tot sein können"

Als ihr Auto von einem umstürzenden Baum getroffen wurde, hatten eine Spittalerin und ihr Sohn Glück, dass sie nicht erschlagen wurden. Jetzt hat die Mutter aber nicht nur gesundheitliche Probleme.

Der Ast der Pappel durchschlug die Frontscheibe © Privat
 

Ein Baum kracht auf ein fahrendes Auto und ein Ast durchschlägt sogar die Windschutzscheibe und landet im Inneren des Fahrzeuges. Das ist wohl der Albtraum eines jeden Autofahrers. Für die Spittalerin Anita Unterrainer ist das Realität geworden. Die 49-Jährige ist im Oktober mit ihrem 15-jährigen Sohn Christopher die Fratresstraße in der Gemeinde Spittal an der Drau entlanggefahren.

Kommentare (7)
Kommentieren
hans31
11
15
Lesenswert?

Grundbesitzer soll haften

Da sieht man das viele keine Ahnung davon haben was so ein Wald eigentlich wert ist nämlich so gut wie gar nichts........
Und dann soll der Grundstückseigentümer auch noch für so was haften?
Weil er vor Jahren mal ein paar Schilling als Ablöse bekommen hat (oder gar nichts falls die Straße nur neben seinem Wald vorbeigebaut wurde) darf er jetzt immer mit einem Fachmann in den Wald gehen und jeden Baum kontrollieren?!?!?Oder was ich auch schon von so manchen Schlaumeier gehört habe 30m neben der Straße alle Bäume fällen....
Geht es den Leuten noch gut?
Wen schon müßte die Straßenmeisterei die Aufgabe erfüllen auf Kosten der Autofahrer...
Aber es lässt sich nicht alles vermeiden und irgendwie erinnert mich die Sache an das Kuhurteil in Tirol.....

writeladyy
1
1
Lesenswert?

Man kann eh nur verlieren

Letztes Jahr in Treffling hat die Gemeinde einen Baum gefällt, weil befürchtet wurde, es könnte zu Unfällen kommen. Das Ergebnis? Ein Aufschrei in der Bevölkerung, von Baummord war die Rede, der Verantwortliche wurde zum Rücktritt aufgefordert. Tut er nix, ist er der Böse. Tut er was, ist er der Böse. Mann kann also nur verlieren...

joschi41
7
16
Lesenswert?

Lieber Hans

du weist so gut wie ich, 'Wald ist allemal wertvoll. Leute mit Geld sind laufend darauf aus, Wald zu kaufen. Übrigens: Jeder Landwirt ist selbst "Fachmann" und kann beurteilen, ob ein Baum im Straßenbereich eine Gefahr darstellt oder auch nicht.

rebuh
5
17
Lesenswert?

Aber wehe, es werden mal ein paar Bäume genau aus diesem Grund gefällt,

Dann sind sie all wieder auf den "Bäumen ", unsre Umweltschützer!

joschi41
9
7
Lesenswert?

Ärgerlich

Die Geschädigte ist zu bemitleiden. Nur: Von einem Totalschaden beim Fahrzeug zu reden, halte ich für übertrieben. Und im übrigen soll bei der Beurteilung des Falles die seinerzeit beim Volksanwalt vom Leiter des Straßenbauamtes abgegebene Stellungnahme nicht außer Acht gelassen werden.

militaerkommandokaernten
8
4
Lesenswert?

Totalschaden

...bei dem alten Auto kein Wunder

Zuckerpuppe2000
2
4
Lesenswert?

Woher

wissen Sie wie alt das Auto war? Sind Sie einer von denen der ohne Hilfe zu leisten vorbei gefahren ist?