Im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung nahm Heidi Goëss-Horten am Freitag an der Ehrung der KAC-Meistermannschaft teil. Vor dem Ibiza-U-Ausschuss hatte die 80-jährige Milliarden-Erbin dagegen "wegen ihres Gesundheitszustandes" nicht erscheinen können. Zwei Mal schon ist Horten geladen worden, doch die 80-Jährige kam nicht. Um nicht erscheinen zu müssen, legte sie auch ein ärztliches Attest vor.
 
Von gesundheitlichen Problemen soll bei der KAC-Feier im Beisein von Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) nicht viel zu bemerken gewesen sein. Auf Fotos ist zu sehen, dass sie dabei keine FFP2-Maske trug. „Wünscht sich Frau Horten eine Polizei-Eskorte in den U-Ausschuss?“, fragt Jan Krainer, SPÖ-Fraktionsführer im Ibiza-U-Ausschuss,  auf Twitter. „Da spielt wohl wer auf Zeit“, twitterte Neos-Fraktionsführerin Stephanie Krisper.