Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zwei Monate eingesperrtAuto mit Kran aus Klagenfurter Innenhof "gerettet"

Klagenfurterin glücklich: Wegen einer Baustelle war ihr Auto in einem Hof eingesperrt gewesen. Nun konnte der Wagen mit einem Kran aus seinem "Gefängnis" befreit werden.

Der rote Flitzer machte den "Flugschein"
Der rote Flitzer machte den "Flugschein" © Firma Tafrent
 

Zwei Monate lang konnte eine Klagenfurterin ihr Auto nicht nutzen. Der Grund hierfür war - gelinde gesagt - ungewöhnlich. Der rote Kleinwagen stand in einem Innenhof in der Innenstadt, direkt angrenzend an eine Baustelle. Bei Abrissarbeiten des angrenzenden Hauses wurde nun aber nicht nur das Nebengebäude beschädigt, auch die Einfahrt wurde verschüttet, das Fahrzeug der Klagenfurterin war somit "gefangen".

"Die Dame hat uns angerufen und gefragt, ob wir ihr helfen könnten. Zu diesem Zeitpunkt war aber die Kostenfrage noch nicht geklärt", sagt Celina Taferner vom Abschleppdienst und Autovermieter Tafrent. Nach langem Hin und Her konnte man sich schließlich einigen und die Versicherung der Abrissfirma übernahm die Kosten der ungewöhnlichen Bergung.

Kleinwagen mit Kran aus Innenhof gerettet

Bergung mit Baukran

Taferner: "Wir haben dann mit der Baufirma vor Ort gesprochen und konnten deren Kran benutzen. Am Montag haben wir das Auto schließlich aus dem Innenhof bergen können." Somit ist der "fliegende Flitzer" nun wieder sicher auf der Straße unterwegs.

Foto © Firma Tafrent

Kommentare (7)
Kommentieren
ib9871
40
5
Lesenswert?

Da kostet der kraneinsatz mehr..

als das auto wert ist😂😂😂

DergeerderteSteirer
3
20
Lesenswert?

@ib9871, welch sinnbefreiter Kommentar, ....................


Würdest auch so argumentieren wenn du selbst betroffen wärst ?!

jaenner61
0
15
Lesenswert?

warum das

nachdem dort eine baustelle ist, gehe ich davon aus, dass der kran ohnehin schon dort aufgebaut war.

jackass85
6
32
Lesenswert?

lächerlich

zwei Monate für einen Kranhub - ist ja lächerlich

Kristianjarnig
0
4
Lesenswert?

@jackass

Versicherungskram, Absicherungen, Haftungsfragen das übliche mit dem wir uns heutzutage rumschlagen müssen wo früher alles den etwas "verkürzten Weg" ging.

Letztlich hat es wenigstens funktioniert. NUR 2 Monate...

jackass85
2
1
Lesenswert?

ohne Worte

wenn der Kran vor Ort war, ist die Kranfirma versichert, das ist wirklich eine sehr schwache Leistung, dass jemand dann 2 Monate auf das Auto warten muss...... ohne Worte

paulrandig
2
37
Lesenswert?

Na, zum Glück...

...fährt sie keinen Hummer...