Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zwei Männer in HaftKinderschänder aus Völkermarkt: Schon 14 Opfer ausgeforscht

Kärntner und Deutscher, die wegen Missbrauchs zweier Buben festgenommen wurden, könnten für Dutzende weitere Verbrechen verantwortlich sein. Nach Veröffentlichung eines Fotos meldeten sich Opfer aus Österreich und Deutschland.

Mindestens 14 Kinder in Österreich und Deutschland soll der Kärntner missbraucht haben
Mindestens 14 Kinder in Österreich und Deutschland soll der Kärntner missbraucht haben © lassedesignen - Fotolia
 

"Es ist zu befürchten, dass in diesem Fall noch sehr Vieles und furchtbar Grausames bekannt wird." Der vor Monaten geäußerte Verdacht eines Ermittlers scheint sich zu bewahrheiten. Jene beiden Männer – ein Kärntner (44) und ein in Kärnten lebender Deutscher (24) – die im vergangenen Dezember wegen des Missbrauchs zweier kleiner Buben festgenommen worden sind, könnten noch für Dutzende weitere Missbrauchs- und Gewalttaten an Kindern verantwortlich sein.

Kommentare (3)
Kommentieren
dieRealität2020
3
11
Lesenswert?

Sie wissen es aber schon?

.
Wir alternieren uns maßlos, wenn es in unserer Straße Pädophilie gibt, wenn es in unserer Stadt geschieht, ist man bereits verhaltend, wenn es im Land geschieht man darüber schon mit Abstand, wenn es aber in anderen Länder wie u.a. Thailand Indien usw. zehntausendfach passiert, nicken wir mit dem Kopf und sagen eine Schweinerei und gehen zur Tagesordnung über.
.
Genauso sind wir manchmal je nach Ortsentfernung wütend, wenn der Täter von der Straße kommt, aus der Kirche, aus Institutionen und Vereine und vergessen gerne dabei, das der Kinder- und Frauenmissbrauch größtenteils weltweit in allen Gesellschaften mit ca. 70-80% aus der Familien kommt und die Täter in >>>>> allen gesellschaftlichen Schichten <<<<< darin verwickelt sind. Kinder- und Frauenmissbrauch sind bis dato noch immer ein Bestandteil unserer Gesellschaften.
.
600-800 gerichtsanhängige Verfahren gibt es dazu jährlich in Permanenz (Austria Statistik) daran schließt sich die Zahl der Verjährungen, die nicht mehr verfolgt werden können, daran schließt sich die Dunkelziffer.
.
Seit Jahrzehnten nicht nur im deutschsprachigen Raum zeigen Untersuchungen Studien Dokumentationen immer die gleichen Muster und immer die gleichen Handlungs- und Verhaltensweisen.
.
Tatsache ist vielmehr auch, das die heutigen Täter frühere Opfer waren. Eine logisch menschliche Entwicklung. Keine Gesetze können das erreichen. Nur von innen aus den Familien heraus können tatsächlich Veränderungen stattfinden.

LOEWEGRAZ
2
61
Lesenswert?

Immer das gleiche...

Einschlägig vorbestraft , diese Kette von Grausamkeiten kann nur unterbrochen werden wenn wir diese Individuen dauerhaft wegsperren. Aber die Sorge um die Menschenrechte der Täter wird wieder obsiegen und die Kinder werden weiter der Gefahr ausgesetzt.

Starfox
0
2
Lesenswert?

@ Realität

Ich möchte Sie verhalten darauf hinweisen, dass man in der Stadt wie auch am Land zumeist in stetiger Permanenz alternierend die Treppe hoch steigt...