Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WeltneuheitGroße Hoffnung für Menschen mit Wunden

Neues Medikament für chronische Wunden: Für klinische Studie in Klagenfurt werden noch Patienten mit diabetischem Fuß gesucht.

Vielversprechende Resultate: Christiane Dreschl am Elisabethinen Krankenhaus © (c) Weichselbraun Helmuth
 

Die weltweit erste klinische Studie zur Heilung chronischer Wunden wird derzeit in Klagenfurt durchgeführt. Am Wundkompetentzentrum des Krankenhauses der Elisabethinen wird ein neuer Wirkstoff am diabetischen Fuß getestet. Geschwüre und bis dato unheilbare Wunden werden mit dem Präparat „Aposec“ behandelt. „Die ersten Resultate sind vielversprechend“, sagt Ärztin Christiane Dreschl, Leiterin der Abteilung für Chirurgie, wo noch weitere Probanden mit diabetischem Fußsyndrom gesucht werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.