Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Peter Kaiser im TV-InterviewLockerungen an Schulen "unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen" vorstellbar

In der ZiB2 forderte Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser, bei Corona auch auf Sozialwissenschaftler zu hören. Er will "eine gesamtheitliche Beurteilung" der Corona-Maßnahmen. Bei Schulen kann er sich Lockerungen vorstellen, "unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen".

Lockerungen in der Schule unter hohen Sicherheitsmaßnahmen
Lockerungen in der Schule unter hohen Sicherheitsmaßnahmen © KLZ/Weichselbraun
 

Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser fordert in Zusammenhang mit Corona die Einbindung weiterer Experten in die Beratungen der Bundesregierung: „Bis jetzt vertraut die Bundesregierung einzig auf die Einschätzungen von Mathematikern, Statistikern und Virologen. Sie alle leisten in ihrem Fachgebiet sicher hervorragende Arbeit", betonte Kaiser bei einem Interview in der ZiB 2 am Dienstagabend.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Mitreden
0
4
Lesenswert?

Kindergärten

Hr. LH Kaiser, warum gelten in den Kindergärten... nicht die gleichen Regeln wie für Volksschulen? Ich kann nicht erkennen, warum in unserem Arbeitsbereich das Infektionsgeschehen anders sein soll. Ganz im Gegenteil, kein Abstand, Masken tragen großteils nicht möglich. Wir brauchen dringend mehr Sicherheit.

himmel17
1
5
Lesenswert?

3 hochgefährliche CoV-Mutanten: B.1.1.7., B.1.351 (501Y.V2),P.1

Was wissen Sozialwissenschaftler, Psychologen, Pädagogen und Landeshauptmänner schon von den neuen Mutanten aus England, aus Südafrika und aus Brasilien, um eine Risikobewertung abgeben zu können?

himmel17
2
1
Lesenswert?

Die südafrikanische Mutation B.1.351 (501Y.V2) ...

... wurde heute bei Tirolern festgestellt. "Na Servas Kaiser!", hätte mein Opa gesagt.

himmel17
2
3
Lesenswert?

Neueste Nachricht überrascht auch den Landeshauptmann

Nachdem die britische Mutation des Coronavirus in Kärnten festgestellt wurde, hat die Nachverfolgung ergeben, dass es zwei Kontaktpersonen in einem anderen Bezirk gibt.

himmel17
1
10
Lesenswert?

Schulen spielen bei der Verbreitung des Virus eine zentrale Rolle!

Zahlen des Robert-Koch-Instituts zeigen, dass Jugendliche überdurchschnittlich oft infiziert sind. Virologen wie der Direktor des virologischen Instituts am Universitätsklinikum Düsseldorf, Jörg Timm halten den Satz, dass Schulen keine Treiber der Pandemie seien, deshalb für nicht mehr haltbar.

himmel17
2
6
Lesenswert?

Einzige, höchste Sicherheitsmaßnahme

Die heißt Schutzimpfung. Heraus mit der Wahrheit: Wie viele Corona-Clusters gab es bisher schon in den Schulen Kärntens?

permanentmarker
1
9
Lesenswert?

Kann mich bitte jemand aufklären:

Stand 27-01-21
Gelieferte Dosen z.Zt. v. BiontPf. und Moderna lt. Info GM 249.975 Stk.
Eine Dose ergibt 6 Impfungen , wie es allgemein verklickert wird .
Damit wären dann 1.449850 : 2 = 749.925 Impfungen möglich .

Anzahl der geimpften = 189.991 Personen
Diff. 559.934 noch mögliche Impfungen ?

Laut diesen Definitionen könnte man ja mit Vollgas weiterimpfen... aber wo ist der Fehler? Ich komm einfach nicht drauf. Doch nicht etwa weil man im GM den Unterschied zwischen Dosen und Einzel-Impfung nicht so genau kennt ?
Zuzutrauen wäre es dieser Organisation.

redbull
0
4
Lesenswert?

Dosen

Dosen ist die Mehrzahl von Dosis. Eine Dosis ist gleich eine Impfung.

permanentmarker
3
0
Lesenswert?

es ist aber

immer die Rede von Dosen , darunter verstehe ich diese kleinen Fläschchen
worin man die Impfnadel 6x auftanken kann. Hat man dann 6 Dosisen ..?

https://info.gesundheitsministerium.at/

redbull
0
3
Lesenswert?

Nein

1 Impfung = 1 Dosis. 1000 Impfungen = 1000 Dosen. Wieviele Dosen in ein Fläschchen gehen, wird bei den verschiedenen Herstellern vermutlich unterschiedlich sein. Später werden ja noch andere Hersteller dazukommen.

redbull
0
1
Lesenswert?

Ja

lautet die Antwort auf die Frage "Hat man dann 6 Dosen?", habe irrtümlich "Nein" geschrieben...

wolte
5
12
Lesenswert?

Ruhe, bitte!!

Kann der nicht endlich mal ruhig sein und alles weitere den Experten überlassen, kann man ja nicht mehr lesen, den Käse, den er von sich gibt!! Und jetzt auch noch ein eigenes Fernsehstudio!!! Dümmer geht's nimmer!!

Patriot
3
21
Lesenswert?

Schulen darf man nur öffnen,

wenn ALLE Kinder und Lehrer*innen LÜCKENLOS getestet sind. Alle, die nicht getestet sind, dürfen das Schulhaus NICHT BETRETEN!

Mitreden
0
5
Lesenswert?

Gute Idee

Und für Kindergärten das gleiche. Die einfachen Nasentests sind ganz einfach und sollten die Kinder mit Hilfe der Eltern ohne Probleme schaffen.

Amadeus005
0
6
Lesenswert?

Und der Status ist?

Bitte nur positive Ergebnisse bekanntgeben. Ob ungetestet oder negativ ist der Schule egal. Da fängt das Problem an.
Wäre cool, wenn Herr Kaiser hier die Software und App für das Melden stellen würde. Zwei Wochen Zeit sind.
15 Minuten vor Unterrichtsbeginn sieht der Lehrer dann in alle getestet sind. - oder krank gemeldet.
Wäre nicht so schwierig. Wäre halt zu tun.

Bobby_01
5
28
Lesenswert?

Es ist

nicht sinnvoll bei diesen Zahlen die Öffnung der Schulen abzudenken .
Vielmehr ist ein shutdown für 3 Wochen angebracht. Komplette Ausgangssperre für alle, außer systemtelevantd Berufe.
Grenzen zu 100 % zu.
Sonst wird das nichts.

lucie24
4
10
Lesenswert?

Klar

Muss man auch auf andere Wissenschaften hören. Da kommens eh früh drauf...