Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zu wenig ImpfdosenKärnten stoppt Erstimpfungen für zwei Wochen

Zweitimpfungen haben derzeit Vorrang. Über-80-Jährige erhalten dieses Wochenende keine Teilimpfung, weil es am zugesagten Impfstoff mangelt.

12.626 Personen sind in Kärnten mit Stand Dienstagfrüh geimpft
12.626 Personen sind in Kärnten mit Stand Dienstagfrüh geimpft © AFP
 

Die gute Nachricht zuerst: All jene Kärntner, die die erste Corona-Teilimpfung bereits erhalten haben, werden in den nächsten Wochen auch die zweite bekommen. Damit sollen noch im Februar alle Bewohner und Mitarbeiter in Heimen, die bereits geimpften Über-80-Jährigen, und die im Gesundheitsbereich tätigen Menschen immunisiert sein.

Kommentare (13)
Kommentieren
bianca50
2
62
Lesenswert?

Impfchaos

Dann verschont uns bitte mit der nervenden, unnötigen Werbung im Fernsehen.

BernddasBrot
14
20
Lesenswert?

Die Strategie sich jemandem zu suchen ,

dem man im Falle des Misserfolges alles in die Schuhe schieben kann , zieht nicht mehr. . Der Maturant bekommt nun auch parteiintern Probleme , Misik hat es im Privat TV mit Mölzer bereits angesprochen , seine Hegemonie ist vorbei.

BernddasBrot
14
24
Lesenswert?

kleines Nebengeräusch...

..im Sommer 2020 hätte die EU einen Impfstoffmangel verhindern können., um neue Produktionsstandorte zu finanzieren. Wer hat es jedoch verhindert ??? , die sparsamen VIER, d.h. Österreich mit Kurz natürlich auch dabei......

wkarne2
16
25
Lesenswert?

Naja

Ich hab keine Worte mehr. Aber den Lockdown weiter aufrecht erhalten, und weitere Jobs in Gefahr bringen.
Super Strategie, ich bin begeistert.

robertpustritz
23
35
Lesenswert?

Impfkatastrophe

Die Frage ist nur wen Kurz und Kogler jetzt die Schuld geben werden. Die haben auf den billigsten Impfstoff gesetzt, den bekommens jetzt nicht und der wirkt auch nur bei 8% der über 65 jährigen. Versagen auf ganzer Linie. Rekordarbeitslosigkeit, die Wirtschaft steht vor dem Zusammenbruch usw. Schleichts euch endlich.

erstdenkendannsprechen
0
3
Lesenswert?

kurz und kogler haben auf gar keinen impfstoff gesetzt -

die kriegen irh kontingent im rahmen der von der eu ausgehandelten verträge zugeteilt.

Harry07
2
11
Lesenswert?

....

... und dann????

robertpustritz
3
5
Lesenswert?

Expertenregierung

Das verringert wenigstens die Werbekosten.

CloneOne
12
25
Lesenswert?

Echt fett!

die Leistung unserer Wunderwuzzis!
Ich sag nur: die nächsten Wochen werden entscheidend...

VH7F
9
33
Lesenswert?

Das Impf-Desaster geht weiter

Israel impft schon die Superspreader-Schüler. Schade, dass unsere nicht die Eier eines "Bibi" haben.

frogschi
15
7
Lesenswert?

Daumen runter für

Superspreader-Schüler

VH7F
11
2
Lesenswert?

Müssen sie deswegen bei uns nicht zu Hause sitzen,

Woanders dürfen sie ja in die Schule?

PiJo
6
61
Lesenswert?

Planbarkeit

Man stelle sich vor die Logistik würde bei einer großen Firma so funktionieren wie bei dieser Impfstrategie.
Die Prokuristen wären bald beim AMS