Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärnten Zahl der Kirchenaustritte deutlich gesunken

Die Diözese Gurk verzeichnet 2020 einen Rückgang der Kirchenaustritte um 32,91 Prozent. 2019 hatte allerdings die Causa rund um ihren ehemaligen Bischof Alois Schwarz für einen starken Anstieg der Austritte gesorgt.

Am 2. Februar 2020 wurde Josef Marketz zum Bischof von Gurk-Klagenfurt
Am 2. Februar 2020 wurde Josef Marketz zum Bischof von Gurk-Klagenfurt © KK/kath-kirche-kaernten, Neumüller
 

Zu einem deutlichen Rückgang bei der Zahl der Kirchenaustritte ist es im Jahr 2020 in der Diözese Gurk gekommen: 3901 Personen sind im Jahr 2020 aus der Katholischen Kirche ausgetreten. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr (2019: 5815 Austritte) einen Rückgang der Kirchenaustritte um 32,91 Prozent. Das ist österreichweit gesehen der stärkste Rückgang. Allerdings hat in der Diözese Gurk 2019 die Causa rund um ihren ehemaligen Bischof Alois Schwarz für einen starken Anstieg der Austritte gesorgt: Insgesamt gab es damals mit knapp 6000 Austritten einen Höchststand, das waren um 65 Prozent mehr Austritte als das Jahr zuvor.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren