Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Umfrage-ErgebnisNein zur Corona-Impfung ist in Kärnten am höchsten

Laut bundesweiter Umfrage würden sich 29 Prozent der Österreicher trotz verschiedenster Anreize "unter keinen Umständen impfen lassen". In Kärnten sind es 36 Prozent, in der Steiermark 29 Prozent.

Der Anteil der Impfgegner in Kärnten ist hoch
Der Anteil der Impfgegner in Kärnten ist hoch © APA/LPD/Fritzpress/Walter Fritz
 

Nirgendwo in Österreich lehnen so viele Bewohner eine Corona-Impfung ab wie in Kärnten. 36 Prozent „würden sich unter keinen Umständen impfen lassen“, bundesweit sind es 29 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt - zum Start der Impfungen in Kärnten - eine Umfrage des Instituts Research Affairs von Sabine Beinschab. Die Steirerin mit Zweitwohnsitz in Kärnten ist seit 13 Jahren in der Marktforschung tätig, war vor der Selbständigkeit vor fünf Jahren bei Karmasin Motivforschung beschäftigt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

DerPhilosoph
4
2
Lesenswert?

Vorsicht vor diesen Impfstoffen !!!!

Es kann keine Entwicklung von verlässlichen und ausreichend getesteten Impfstoffen innerhalb weniger Monate geben. Das ist völlig unmöglich.

Wer sich jetzt damit impfen lässt, der geht ein sehr hohes Risiko ein und ist eindeutig als "Versuchskaninchen" zu bezeichnen.

Für die Herstellerfirmen geht es hier um Gewinne von vielen Milliarden. Da zählen Einzelschicksale nicht.

KleineZeitung
0
3
Lesenswert?

Impfung

Wir haben mit Markus Zeitlinger von der MedUni Wien darüber gesprochen, wie der Impfstoff so schnell zugelassen werden konnte. Das hat er uns dazu gesagt: „Es gab schon einen riesigen Startvorteil, da man bereits Anfang Jänner die Virussequenz hatte und daher wusste, gegen welche Ziele am Virus sich der Impfstoff richten muss“. Weiter beschleunigt wurde der Prozess dadurch, dass die Studienphasen ineinander verschachtelt wurden, wie der Experte erklärt: „Normalerweise mache ich die ersten Studien an Menschen mit verschiedenen Produkten, schaue mir dann an, welches ist das Beste, und picke mir das heraus. Dann beginne ich die nächste Studie zu planen“, sagt Zeitlinger – so vergehen Monate, bis der nächste Studienschritt überhaupt startet. In der Corona-Pandemie allerdings wurden diese nächsten Studienphasen schon geplant, während die vorhergehende Studie noch am Laufen war. „Hätte der Impfstoff nicht funktioniert, hätten die Firmen einfach Pech gehabt – dieses Risiko ist man eingegangen“, sagt Zeitlinger.

DerPhilosoph
0
0
Lesenswert?

Zulassung der Impfstoffe - warnende Stimmen

Eines der zentralen Probleme bei der künstlich generierten Impfeuphorie besteht darin, dass praktisch nur die Vertreter aus Forschung und Industrie befragt, gehört und zitiert werden, für welche die gewählte Vorgangsweise hin zum Impfstoff stets kein Problem darstellt.

Ich würde gerne der Redaktion der kleinen Zeitung und allen anderen interessierten Betroffenen Quellen bzw. Stellungnahmen von Experten übermitteln, in denen aus fachlicher Sicht die andere Seite der Medaille erörtert und thematisiert wird.

Wer sie erfährt, wird jeglichen in dieser Form zugelassenen Impfstoff zumindest stark in Zweifel ziehen.

isogs
0
14
Lesenswert?

Wurst

Ist eigentlich egal, wieviele gegen die Impfung sind. Wir haben sowieso zuwenige.....
also impft die schleuigst, die wollen!

Horstreinhard
7
14
Lesenswert?

„Maturant“ wird immer wieder als abfälliges Schimpfwort benutzt

Erstens ist das Verunglimpfen anderer Nazidiktion - man sieht wes Geistes Kind deren Benutzer sind. Zweitens wertet es alle ab, die eine Matura geschafft haben. Und drittens werden damit offenbar alle anderen, die nicht einmal die Matura haben zu Idioten gestempelt. Ich finde alle drei Punkte einfach nur zum Kotzen!🤮

duMont
0
2
Lesenswert?

Das Gymnasium ist nach wie vor eine sehr gute Schule

wo man und frau eine sehr gute Allgemeinbildung erhalten und man nicht zum Fachidioten ausgebildet wird. In Kärnten werden leider oft Menschen mit einer guten Allgemeinbildung beschimpft weil sie mehr wissen als andere Menschen und größere Zusammenhänge besser verstehen. Nur weil man mit Matura nicht so viel verdient wie ein Mechaniker ist das noch kein Grund den Kopf hängenzulassen.

VH7F
4
24
Lesenswert?

Wie komme ich zu einer Impfung,

Wenn irgendwo eine zuviel ist?

Starfox
0
3
Lesenswert?

coronaimpfung@villach.at

Name, Geburtsdatum und Telefonnummer angeben.

shigella
4
23
Lesenswert?

Es gibt genügend Impfwillige

Daher sind solch Artikel unnötig.Vorerst ist wichtig rasch diejenigen durchzuimpfen die darauf warten und davon gibt es wohl mehr als zur Zeit verfügbaren mpfstoff.

Amadeus005
2
26
Lesenswert?

Gut so

Je mehr nicht wollen, desto früher komme ich dran. 🙂

koko03
0
17
Lesenswert?

@Amadeus005

Genau mein Gedankengang !!

Starfox
6
21
Lesenswert?

Impfen oder nicht impfen?

Diese Frage können sich nur jene stellen, die Zugang zu einer Impfung bekommen. Wann genau werden Corona Impfungen in so genannten Entwicklungsländern ankommen?
Wir können uns solchen Luxus leisten, gratis und gehen nicht hin, sondern wollen dafür noch belohnt werden?

Bond
2
28
Lesenswert?

66 online-Befragte...

...in Kärnten. Alles klar.

VH7F
0
6
Lesenswert?

Hab ich mir auch gedacht. Herrlich,

welche "Institute" es mit Umfragen in die Zeitung schaffen?!

Hazel15
1
11
Lesenswert?

Alles klar.

von 400 Heimbewohnern haben sich gestern 282 impfen lassen. Alles klar. Wieviel Prozent? Das ist keine Onlinebefragung sondern Realität.

koko03
9
24
Lesenswert?

Ich warte nur so ..

bis ich an der Reihe bin.
Möchte mich wieder frei bewegen können und nicht jeden Menschen der an mir vorbei geht als "Feind" ansehen zu müssen.

Pointnet
18
10
Lesenswert?

@koko03

Wenn sie so Denken dann ....... glauben sie es gibt nur mehr Corona ?

koko03
6
17
Lesenswert?

@Pointnet

Nein das nicht aber keine andere aktuelle Krankheit kann unser Gesundheitssystem innerhalb kürzester Zeit überlassen.

walterkaernten
14
26
Lesenswert?

IMPFSKEPSIS

Wenn das so stimmt, dann:

1.
SOFORT eine zentralstelle installieren, wo man sich zum impfen anmelden kann.

2.
Dann nach einlangen der impfwilligkeit impfen.

Sollte ganz einfach sein.

3.
Die geimpften bekommt einen nachweis auf papier oder aufs mobiltelefon.

ABER:
Wer sich nicht impfen lässt:

BELASTET das gesundheitssystem
Wird eventuell CORONA krank
Muss eher mit dem Tod durch CORONA rechnen.

Kariernst
22
21
Lesenswert?

ANGST

Dein kommentar ist einfach lächerlich man sieht wie es den Maturanten schon gelungen ist dieses schwarz und weiß denken in den Köpfen zu verankern. Woher hast du denn die Erkenntnis das jene die sich nicht impfen lassen wollen das System belasten bist ein ewig gestriger wahrscheinlich oder? Jeder Raucher jeder Alkoholiker und alle die die sogenannten Risikosportarten betreiben belasten das System um ein vielfaches was möchstet du da mit diesen menschen tu wegsperren oder?
Es gibt menschen die nie an Krebs erkranken egal welchen Lebenwandel sie hatten und es gibt auch Menschen die nie an Corona erkranken werden oder es ist nicht festzustellen das sie erkrankt waren
Bitte weniger Emotion in der Sache und wenn sich einige nicht impfen lassen möchten so ist das noch lange kein Grund über sie herzufallen beschimpfen oder wie aussätzige zu behandeln.

erstdenkendannsprechen
0
0
Lesenswert?

Karlernst - mit Wahrscheinlichkeiten kennen Sie sich nicht so aus?

Angst (vor einer Impfung) haben wohl eher Sie, wie mir scheint.

xandilus
8
4
Lesenswert?

@walterkaernten

....und anfügen möchte ich noch, daß sich jene, welche sich nicht impfen lassen "möchten", dies meist nicht aus reiner Boswilligkeit tun, sondern daß es sehr oft Bedenken gibt ob dem sehr stark beschleunigten Zulassungsverfahrens.
Aber die Gründe interessieren Dich wohl eher nicht; es geht nur darum, ob oder ob nicht. Dies ist sehr bezeichnend.
Ich kann ruhigen Gewissens behaupten, daß ich alles, was in meiner Macht steht, so tue, daß ich möglichst niemanden gefährde, im Gegensatz zu vielen anderen, welche sich schon jetzt ungeniert im Getümmel bewegen und die Impfung dann als Freibrief betrachten werden.
Ich bin mir sicher ich trage als vorläufig nicht geimpft mehr zu einem geringeren Risiko bei als viele "Geimpfte".

erstdenkendannsprechen
0
1
Lesenswert?

dürfen ja wohl Ihre Bedenken haben -

walterkaernten hat auch nichts gegenteiliges gepostet. Weder fordert er Konsequenzen für Ungeimpfte noch Vorteile für Geimpfte. Er gibt nur seiner Meinung nach Wichtiges zu Bedenken - und Karlernst fühlt sich voll getriggert.

Starfox
1
5
Lesenswert?

Information

Daher ist es wichtig sich zu informieren: Empfehlenswert ist hier die Seite Website des Robert Kochinstituts, hier vor allem der Impfaufklärungsbogen, wei er in Kürze alles relevante sehr verständlich erklärt. Infos zu häufig gestellten Fragestellungen findet man auch hier: https://www.sozialministerium.at/Corona-Schutzimpfung/Corona-Schutzimpfung---Haeufig-gestellte-Fragen.html