Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wolfsberg20-Jährige täuschte Handtaschen-Raub vor

Eine 20-jährige Frau hatte gegenüber der Polizei angegeben, dass ihr am Sonntag ein Unbekannter die Handtasche entrissen hätte. Sie täuschte die Straftat wegen finanzieller Probleme vor.

Die Frau gab an, an dieser Stelle überfallen worden zu sein. Mittlerweile steht fest: Alles war erfunden
Die Frau gab an, an dieser Stelle überfallen worden zu sein. Mittlerweile steht fest: Alles war erfunden © Bachhiesl
 

Eine 20-jährige Frau hatte am Sonntag angegeben, nach einem Verwandtenbesuch in St. Stefan im Lavanttal von einem unbekannten Mann beraubt worden zu sein. Der Mann habe ihr die Handtasche entrissen, sodass sie stürzte. Sie konnte sogar den Mann beschreiben. Die 20-Jährige war zu ihrer Freundin gegangen und hatte die Polizei alarmiert. Eine Sofortfahndung unter Einbindung mehrerer Bezirksstreifen und einer Diensthundestreife wurde eingeleitet.

Am Montag wurde die Frau nochmals einvernommen. Die Erhebungen der Polizei ergaben, dass die 20-Jährige den Raub vorgetäuscht hat. Die Frau ist geständig und gab als Motiv finanzielle Probleme an. Die Frau wird angezeigt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen