Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Süßes oder Saures?Halloween 2020: Ein Grauen für den Kärntner Handel

Die schaurigste Nacht des Jahres steht bevor, aber wie geht es dem Handel mit dem Verkauf von Deko-Artikeln und Kostümen?

Kinder stöbern am liebsten durch Halloween-Artikel, trotzdem bleibt der große Ansturm aus
Kinder stöbern am liebsten durch Halloween-Artikel, trotzdem bleibt der große Ansturm aus © JenkoAtaman - stock.adobe.com
 

"Süßes oder Saures“ heißt es am 31. Oktober, also diesen Samstag, wieder, Halloween steht vor der Türe. Saure Nachrichten muss man in Pandemiezeiten schon zuvor zur Genüge verdauen: Partys werden nicht oder nur stark reduziert stattfinden, auf private Feiern sollte man in diesem Jahr ebenfalls verzichten. Bummelt man aber durch Einkaufszentren und Innenstädte, sieht man trotzdem gruselige Kostüme, Skelette, Spinnennetze und Süßigkeiten mit Halloween-Bezug. Ist es für den Handel also doch eine „süße“ Zeit?

Kommentare (3)
Kommentieren
fans61
3
28
Lesenswert?

Wer brauch diesen Schmarrn eigentlich?

Es genug Feierlichkeiten - aber das braucht tatsächlich keiner.

CloneOne
8
9
Lesenswert?

wer braucht

Kultur, Brauch(d)tumm, 100 Jahr Feiern, Konzerte, Theater, Partys usw...
WIR alle brauchen das, denn ohne dem wäre es kein Leben sondern ein trister Arbeitsalltag. Die Frage müsste lauten: wer braucht das JETZT!?

fans61
2
11
Lesenswert?

Kultur und Brauchtum usw. sind enorm wichtig,

aber diese importierte Käse Halloween ist mehr als entbehrlich.