Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kabel auf Gleise gelegtJugendliche Täter zeigen sich reumütig und wollen Schaden wiedergutmachen

Beamte der PI Möllbrücke konnten jene Täter ausfindig machen, die am Samstag auf der ÖBB-Tauernstrecke bei Mühldorf Kabel auf die Gleise gelegt hatten. Die Jugendlichen sind 13 und 14 Jahre alt.

Die Züge überfuhren die Kabel. Eine Notbremsung wurde ausgelöst (Sujetbild)
Die Züge überfuhren die Kabel. Eine Notbremsung wurde ausgelöst (Sujetbild) © KLZ/Weichselbraun
 

Die beiden Jugendlichen, 13 und 14 Jahre alt, zeigten sich geständig und reumütig und wollen den Schaden wiedergutmachen. Nach intensiven Ermittlungen konnten Beamte der Polizeiinspektion Möllbrücke jene Täter ausforschen, die am Samstag auf der Tauernstrecke der ÖBB im Bereich Mühldorf Kabel von drei Überwachungskameras ausgerissen und auf die Gleise gelegt hatten. Nachkommende Züge haben die Kabel überfahren, woraufhin eine Notbremsung ausgelöst wurde. Im unmittelbaren Bereich zum Bahngleis rissen die beiden auch ein Geländer aus der Verankerung.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen