Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichteres Contact TracingKärnten will Gastro-Registrierung bei Anstieg der Zahlen

Gäste sollen wie in Wien in Cafés, Bars und Gasthäusern Namen und Nummer hinterlassen – wenn Cluster auftauchen.

Beim Besuch im Restaurant muss man sich in Wien ab Montag eintragen. Auch für Kärnten ist das eine Option
Beim Besuch im Restaurant muss man sich in Wien ab Montag eintragen. Auch für Kärnten ist das eine Option © EKH-Pictures - stock.adobe.com
 

In Wien ist es bereits beschlossene Sache: Gäste in der Gastronomie müssen ab Montag namentlich registriert werden. In Kärnten sieht man die Maßnahme grundsätzlich positiv. Ob und wann sie auch hier umgesetzt wird, ist aber offen. „Die Registrierungspflicht ist schon seit längerer Zeit eine Forderung von mir. Es würde das Contact Tracing massiv erleichtern und viel Zeit sparen“, sagt Gesundheitsreferentin Beate Prettner (SPÖ). Zudem würde man sich und vor allem den Gastronomen damit im Ernstfall Aufrufe über die Medien ersparen. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

chinatown
1
1
Lesenswert?

App

Es gäbe ein so einfaches Mittel wie man sich das alles sparen könnte - wenn die Leute einfach die App des Roten Kreuzes runterladen!

ichbindermeinung
2
2
Lesenswert?

dann aber auch in Geschäften und Hallenbädern

dann müsste es wegen der Gleichbehandlung auch in den ganzen Geschäften und Hallenbädern, Friseuren etc. etc. auch eingeführt werden, ansonsten nicht glaubhaft

RonaldMessics
0
1
Lesenswert?

In der Therme St.Martin in....

...Burgenland musst du beim Check-In deinen Namen bekannt geben. Für moderne Menschen sogar nur mehr mit einem QR-Code.
Übrigens, mein Friseur kennt meinen Namen.
Aber natürlich wäre die Stopp-Corona-App das wesentlich bessere Instrument, aber das kann man paranoiden Österreichern nicht vermitteln, da sie sich immer und immer wieder als Opfer vorkommen.

RonaldMessics
5
4
Lesenswert?

Dringend...

.....einführen. Und nur verantwortungslose Mitmenschen sind da dagegen. Menschen ohne Hirn verursachen, dass einerseits der Behörde beim Contacttracing Schwierigkeiten gemacht werden, und viele dann nicht mehr ins Lokal gehen.

duerni
7
4
Lesenswert?

Der Restaurantbesitzer ist also nun Teil der Datenschutzverordnung, denn

er hat Einsicht in die persönlichen Daten seiner Gäste - habe ich das richtig verstanden?
Und das gefällt ihnen, sehr geehrte Damen und Herren?
Gerne erwarte ich ihre Wortmeldungen.

politicus1980
4
11
Lesenswert?

Internet...

Im Internet muss man bei jeder Homepage irgendetwas bestätigen oder deine Daten bekannt geben, was auch jeder macht. Aber wenn jemand beim Wirt ums Eck seine Daten aufschreiben soll macht jeder ein Drama! Ohne Worte

RonaldMessics
11
38
Lesenswert?

Geht in Ordnung....

...denn wie sonst kann man die Nachvollziehbarkeit der Infektionen sonst machen?
Besser in eine Liste den Namen eintragen, als anonym ein Überträger zu sein. Es geht um die Gesundheit aller, nicht um die Bedürfnisbefriedigung von Egoisten.

mgutsche
12
5
Lesenswert?

Nachverfolgbarkeit

Ich finde es sehr spannend wie leichtfertig hier mit persönlichen Daten umgegangen wird. Und im Rahmen der Dsgvo ist dieses Vorgehen sicher nicht gedeckt.

RonaldMessics
0
1
Lesenswert?

Ich finde es...

..absolut nicht leichtfertig, wenn der Gastwirt meines Vertrauens meinen Namen kennt, und die Telefonnummer. Ich verstehe, dass eine Behörde im Sinne der Nachverfolgung einer Infektion wesentlich besser und schneller arbeiten kann, und ich habe zu unserer Behörde das notwendige Vertrauen. Und ich habe keine Angst vor einem Missbrauch von Daten. Mein Name zum Posten ist auch nicht Anonym. Und wenn sie wollen, können sie meine Angaben überprüfen. Ich habe auch keine Angst vor der Veröffentlichung meines Namens im Zusammenhang mit einer Meinung. Ich habe Rückgrat.

mgutsche
1
0
Lesenswert?

Vertrauen

Also wenn mein Vertrauen in unsere Behörden und Regierung ist nach dem was heuer abgeht komplett dahin.
Ich habe auch kein Problem mit der Veröffentlichung meines Namens aber ich würde nur gerne selbst die Entscheidung treffen wo und in welchem Zusammenhang.

RonaldMessics
0
0
Lesenswert?
RonaldMessics
0
1
Lesenswert?

Glaube ich...

...aber nicht. Wenn Misstrauen durch Fehler entstehen, dann müsste man der ganzen Wirtschaft und Technik misstrauen. Wenn man wegen Korruption das Misstrauen hat, dann ist auch wiederum alles und jeder Art von menschlicher Agitation zu misstrauen.
Paranoia ist dazu die passende Krankheit.

cockpit
4
7
Lesenswert?

Was interessiert mich die DSGVO,

wenn es um Menschenleben geht?

mgutsche
1
1
Lesenswert?

Liste schlechte Idee

Also ich habe sehr wohl ein Problem damit wenn jeder Gast alle Gäste Daten kennt.
In der Zeit der Smartphones kann sich da jeder an den Daten bedienen wie er will.