Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

UmweltpolitikNeue Verordnung ermöglicht mehr Fischotter-Jagd

Weil Fischotter den heimischen Fischbestand erheblich schmälern, kann ihre Population künftig stärker verringert werden.

Rund 360 Fischotter sind nach Schätzungen in Kärntens Gewässern unterwegs
Rund 360 Fischotter sind nach Schätzungen in Kärntens Gewässern unterwegs © Jens Klingebiel - stock.adobe.com
 

Seit Jahren schwelt ein Konflikt zwischen Fischern auf der einen und Naturschutz-Organisationen auf der anderen Seite über die Schäden, die in Kärntens Gewässern von Fischottern verursacht werden. Die Fischer klagen, dass die Fischotter den Fischbestand erheblich reduzieren. Die Naturschützer verweisen darauf, dass die Tiere unter Schutz stehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren