Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schloss SeltenheimNaturanwälte sollen Flugplatz-Pläne von Immobilien-Mogul stoppen

Schlossherr stößt mit seinen Plänen auf Widerstand der Naturschutzreferentin. In Kärnten gibt es 21 Heli-Landeplätze.

Der geplante Heli-Airport vor Schloss Seltenheim wirbelt viel Staub auf
Der geplante Heli-Airport vor Schloss Seltenheim wirbelt viel Staub auf © Nikolaus Neureiter
 

Der Klagenfurter Immobilienunternehmer Walter Mosser wirbelt mit seinem Hubschrauber, mit dem er fallweise vor der eigenen Haustür startet und landet, jetzt auch in übertragenem Sinn viel Staub auf. Denn laut Feststellungsbescheid soll er für seinen Antrag auf einen dauerhaften Flugplatz bei Schloss Seltenheim keine Umweltverträglichkeitsprüfung brauchen. Nach der Regierungssitzung am Dienstag verkündete Umweltreferentin Sara Schaar (SPÖ), den Naturschutzbeirat mit einem Einspruch gegen diese Entscheidung zu beauftragen.

Kommentare (8)

Kommentieren
crawler
1
37
Lesenswert?

Zu verurteilen

ist nicht der Immobilien-Mogul - es kann jeder Wünsche haben-, sondern in erster Linie die Behördenleiter und Politiker die solchen Wünschen wohlwollend zuarbeiten. Einerseits jammert man über jedes Motorrad das zu laut erscheint, Andererseits scheint der Lärm beim Geldadel überhaupt keine Rolle zu spielen. Es ist gut, dass solche Dinge überhaupt in der Presse aufgezeigt werden.

satiricus
0
14
Lesenswert?

Alle sind gleich - manche halt gleicher :-(

"Wer das Geld hat, macht die Regeln" hat uns schon vor Jahren ein Austro-Kanadier wissen lassen......

VH7F
2
28
Lesenswert?

Wo kann er in Slowenien, Italien, Kroatien und Ungarn landen?

Wohl auch nicht auf jeder Wiese?

Bond
1
27
Lesenswert?

Halali in Seltenmheim

Müss ma wirklich mit dem Hubschrauber zur Jagd fliegen?

stprei
12
13
Lesenswert?

Unvollständig

Man sollte sich für den Artikel ein Lektorat gönnen. Tippfehler, Beistrichfehler, unvollständige Sätze, fehlende Artikel.

donots1
5
37
Lesenswert?

Umzug

Dann soll er doch nach Slowenien, Italien, Kroatien und Ungarn
ziehen.

wjs13
2
44
Lesenswert?

Einfach lächerlich Mossers Argument

Der Flughafen Klagenfurt ist von seinem Schloss ca. 15 Minuten entfernt und die sollen entscheidend für sein Geschäft sein?
Völlig unnötige zusätzliche Lärmbelastung für Seltenheim und Tultschnig. Und die Austrocontrol ignoriert bezüglich Einflugschneise die eigenen Auflagen.

VH7F
2
46
Lesenswert?

7 Minuten via Autobahn, 9 Kilometer

Das kann bei Millionengeschäften entscheidend sein ;-) Es geht da rein nur mehr um die Wertsteigerung vom Schloss Seltenheim zum weiteren Verkauf, alles andere ist hier eine Ausrede.