Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Immobilien-Mogul setzt sich durchKeine UVP-Pflicht für Hubschrauber-Flugplatz

Walter Mosser, Eigentümer von Schloss Seltenheim, ist seinem Plan vom eigenen Flugplatz einen Schritt näher.

Bereits jetzt gibt es 30 Hubschrauberstarts pro Jahr bei Schloss Seltenheim © Neureiter
 

Flugscham, eines der Modewörter der letzten Jahre, kennt Walter Mosser nicht. Ein schlechtes Gewissen, wenn er seinen Hubschrauber nutze, habe er nicht. „Ich mache ja keine Sonntagsausflüge auf den Glockner, sondern nutze den Hubschrauber, um effizienter zu Terminen zu kommen“, sagt der Immobilien-Unternehmer. Slowenien, Italien, Kroatien, Ungarn, dort spielen sich 98 Prozent des Geschäfts seiner MID-Holding ab, deshalb will er an seinem Wohnsitz im Schloss Seltenheim im Norden Klagenfurts nun einen Flughafen genehmigen lassen.

Kommentare (8)

Kommentieren
struge1
2
8
Lesenswert?

Vor dem Gesetz

sind alle gleich, der eine ist arm, der andere ist reich....sagt ein altes Sprichwort!

Peterkarl Moscher
2
6
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Und wir Kärntner sind so teppert und lassen uns das
gefallen ? Ja kann man nichts machen , wer zahlt mahlt !

illuminati
8
5
Lesenswert?

Keine Angst

In Sachen Vertuschen und mauscheln , vernadern, ausgrenzen usw., sind die Vasallen um Kaiser Profis.

Bond
4
14
Lesenswert?

Verwaltungsgerichtshof

Offensichtlich hilft nur noch eine Beschwerde der Anrainer vor dem Höchstgericht um die Tricksereien der Landespolitiker zu beenden.

VH7F
1
24
Lesenswert?

Aufwertung der Liegenschaft um wieviele Millionen?

5-10?

dude
6
31
Lesenswert?

Wie heißt die Goldene Regel von Frank Stronach?

"Wer das Gold hat, macht die Regeln!"
Und genau so ist es! Leider...

Smusmu
5
38
Lesenswert?

Hast den Zasta...

... bekommst alles, Basta.

Bond
4
30
Lesenswert?

Nur so weiter...

Super, für´n Herrn Moser den Hubschrauberlandeplatz und für das Wörthersee-Grundstück von Frau Flick bitte schnell auch noch die Umfahrungsstraße genehmigen.