Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtNachwuchs im Tiko: Zwölf junge Präriehunde erkunden die Welt

2013 wurden über 1600 Nager und exotische Tiere, darunter auch Präriehunde, aus einem verunglückten Tiertransporter geborgen und im TiKo versorgt. Im April kamen nun zwölf kleine Präriehunde zur Welt, die nun die ersten Schritte im Freien wagen.

Frisches Gras schmeckt auch schon den Jüngsten © KK/TiKo_Nina Zesar
 

Bereits Ende April kamen zwölf kleine Präriehunde im Tiko-Gehege zur Welt. Anfangs wurden sie von ihren Müttern im unterirdischen Bau versorgt. Seit ein paar Tagen erkunden sie nun auch die Welt außerhalb der geschützten Tunnel und freuen sich auch schon über frisches Gras. Wenn man sich etwas Zeit nimmt, kann man die kleinen Erdhörnchen beobachten und sie beim Beschnuppern ihrer neuen Welt und besonders ihrer Rudelmitglieder beobachten. Intensives Beschnuppern gehört zur Einbindung in ihrer Familie unbedingt dazu.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren