AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Coronavirus Kärntner Ärzte und Krankenhäuser sind gerüstet

Die Landessanitätsdirektion hat in den letzten Tagen umfangreiche Vorkehrungen in Kärnten getroffen. Sowohl in den Krankenhäusern als auch bei der niedergelassenen Ärzteschaft sei man gerüstet.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Ein Mundschutz kann als Vorsorgemaßnahme helfen © APA/AFP/ALAIN JOCARD
 

Landessanitätsdirektorin Ilse Oberleitner und ihr Mitarbeiterstab sind rund um die Uhr im engen Kontakt mit den Koordinationsstellen im Gesundheitsministerium in Wien. "Sollte ein Fall im Krankenhaus aufschlagen, gilt es vorrangig den Schutz des Personals zu pflegen - mit persönlicher Schutzausrüstung - und Einzelzimmerisolierung des Patienten", sagt Oberleiter im Radio Kärnten-Interview.

Kommentare (1)

Kommentieren
ultschi1
0
18
Lesenswert?

😂😂😂

Bestens gerüstet! Bei Verdacht zu Hause bleiben und krank melden!

Antworten