Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Paketbombe in GuttaringNach Bombenanschlag auf dreifache Mutter war zweites Attentat geplant

27-Jährige wurde Anfang Oktober durch Bombe schwer verletzt. Die beiden Verdächtigen, der Ex-Mann und sein Komplize, belasten sich gegenseitig. Es soll ein mörderisches Gegengeschäft gegeben haben.

Vor diesem Haus in Guttaring kam es zum folgenschweren Sprengstoffanschlag
Vor diesem Haus in Guttaring kam es zum folgenschweren Sprengstoffanschlag © Gebeneter
 

"Diese Geschichte ist so schrecklich. Da fragt man sich: Wie kann jemand so etwas tun?Rechtsanwalt Hans Gradischnig weiß, wen er fragen muss: seinen Mandanten. Jenen Mann (28), der im Verdacht steht, am 1. Oktober einen Anschlag mit einer selbst gebauten Paketbombe auf seine Ex-Frau verübt zu haben. Die dreifache Mutter (27) wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.