Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach 35 toten Hunden Kärntnerin soll trotz Tierhalteverbots nach neuen Hunden suchen

Obwohl es gegen eine 38-jährige Kärntnerin ein Tierhalteverbot gibt, mehren sich die Hinweise, dass sie sich daran nicht hält. Die Behörden sind vorgewarnt.

Auf einem Anwesen im Lavanttal wurden die toten Hunde gefunden
Auf einem Anwesen im Lavanttal wurden die toten Hunde gefunden © Erich Varh
 

Ein grauenhaftes Bild bot sich Ende Juli auf einem verlassenen Hof im Lavanttal. 35 tote Hunde wurden dort, in Plastiksäcke verpackt, gefunden. Die Kadaver waren zum Teil so stark verwest, dass man nur noch annehmen kann, dass die Tiere verhungert sind.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen