AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Es geht um 154.650 EuroSchaden durch Fischotter: Ulrich Habsburg verklagt das Land

Habsburg-Lothringen fordert vom Land Geld, weil es den explodierenden Bestand der Marder zu spät reguliert habe. Pikant: Ausgerechnet ein Landesgutachten stützt die Forderung.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Den Fischbestand in der Lavant haben die geschützten Fischotter in den letzten Jahren drastisch reduziert
Den Fischbestand in der Lavant haben die geschützten Fischotter in den letzten Jahren drastisch reduziert © APA/Wolfgang Weihs
 

Sie sind herzig, bedroht und bei Fischern verhasst: Die Rückkehr der Fischotter in Kärnten ist eine mit Hindernissen, fressen sie doch hierzulande die Flüsse leer. Mit Ulrich Habsburg-Lothringen will nun erstmals ein Fischereiverwalter die entstandenen Schäden beim Land einfordern.

Kommentare (5)

Kommentieren
Don Papa
3
4
Lesenswert?

Otter vs. Marder

"Habsburg-Lothringen fordert vom Land Geld, weil es den explodierenden Bestand der Marder zu spät reguliert habe. " Liest das wer durch vor die Berichte Online gehen? Ein Otter ist kein Marder!

Antworten
struge1
1
5
Lesenswert?

@Don Papa,

der Fischotter gehört zur Familie der Marder (Mustelidae), nur zu ihrer Aufklärung! Vorher erkundigen und dann schreiben, wäre mein Vorschlag.

Antworten
Don Papa
0
4
Lesenswert?

@struge

Danke für die Info. Die die bei uns hier in nicht geringer Zahl vorkommen und die ich sehe, schauen dann aber wie “Landmarder“ und die anderen wie “Fischotter“ aus. Deswegen war für mich die Überschrift sehr verwirrend und wahrscheinlich auch nicht so gewollt. Die beiden gehören wie sie sagen aber tatsächlich zur gleichen Familie.

Antworten
GordonKelz
1
5
Lesenswert?

VERSTEHE WEDER ETWAS VON FISCH....

....noch von Otter ...Wie war das als der Fisch-
Otter bei uns noch heimisch war ?
Gab es keine Fische mehr ?
Gordon Kelz

Antworten
schallerlharry
0
1
Lesenswert?

Früher gab halt...

Die Hauptursache fürs leere Bäche und Flüsse ist die landwirtschaftliche Chemie. Danach kommt das Nachbesetzen fast ausschließlich mit Raubfischen (Forellen). Man stelle sich vor ,Wälder ohne Wild würden nur mit Wölfen nachbesetzt und vorsichtshalber schießt man zuwandernde Bären ab!

Antworten