AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Misshandelt und ausgesetztSo arg wie noch nie: Tierheime sind übervoll

Immer mehr Geschöpfe werden ausgesetzt, abgegeben oder behördlich abgenommen. Reptilienzoo Happ nahm 2018 fast 400 exotische Tiere auf. TiKo denkt Containerlösung an, um Kapazitäten zu schaffen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Diese beiden Katzen und 21 weitere wurden in einer Box gefunden
Diese beiden Katzen und 21 weitere wurden in einer Box gefunden © KK/Tiko
 

Heuer ist es besonders arg. Sehr viele unterernährte Katzen in schlechtem gesundheitlichen Zustand und auffallend viele Pitbulls sowie American Staffordshires werden bei uns abgegeben. Das Heim platzt aus allen Nähten“, sagt Christina Adlassnig, Tierpflegerin im Heim Garten Eden in Klagenfurt.

Kommentare (4)

Kommentieren
Dogsitter
0
0
Lesenswert?

problematisch ist

die seelische Verwahrlosung der Menschen, die immer mehr zunimmt...und keiner schaut hin, oder Leute schauen hin, melden und nichts passiert...es betrifft ja nicht nur sogenannte Haustiere, sondern auch Nutztiere, die einfach nicht mehr versorgt werden..etc....früher gab es die sogenannte Tierzählung, da kam in jeder Gemeinde wer in die Häuser und schaute nach, was an Tierbestand da war...und konnte da auch einen Blick aufs Umfeld werfen..ich wäre froh, wenn das wieder eingeführt werden würde...

Antworten
joschi41
14
3
Lesenswert?

FALSCH VERSTANDEN

Wo steht in der Bibel geschrieben, dass jedes Tier bis zu seinem natürlichen Tod leben muss? Handelt es sich bei dem Bemühen, jedes Katzerl und Hunderl in Heimen zu zwingern vielleicht doch um falsch verstandene Tierliebe? Das Gejammere der Tierhäuser wegen Überbelegung und Geldnot muss ein Ende haben.

Antworten
Dogsitter
0
0
Lesenswert?

ohha..

einer der die schnelle einfache Lösung bevorzugt....zum Glück ist es bei uns noch nicht so weit, das man Todesshelter hat, wo alles umgebracht wird, was nicht nach kurzer Zeit wieder rausgeholt wird....und ganz schön selbstherrlich, wenn man vom Gejammer spricht...wenn Tierheime mehr Geld haben wollen....weil sie es brauchen...

Antworten
wahrheitverpflichtet
4
11
Lesenswert?

und alle wissen es!

UND warum tut was gesetzlich? Katzen sind gleich zu behandeln wie Hunde also zu registrieren , steuern zu zahlen diese sind zweck gebunden zu behandeln! WER EINE KATZE BZW HUND SICH KAUFT der soll auch bei Abgabe dafür aufkommen, manche haben ja mehrere Hunde bzw Katzen aus liebe nun in einer Wohnung ist das er keine liebe mehr! TIERQUÄLER GEHÖREN IN DEN KNAST den das ist hoch pervers und die vorstufe für eine Wahnsinns tat an den mensch für mich gibt es dies bezüglich keinen unterschied mord ist mord

Antworten