AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Reformplan "Öffentlicher Verkehr"Land Kärnten will "Öffis" mit Wasserstoff betreiben

Landesrat Schuschnig und Reinhard Wallner von den Kärntner Linien präsentierten Plan "Öffentlicher Verkehr 2020 plus". "Öffis" sollen attraktiver, Ticketsysteme einfacher werden. Kritik kommt von der FPÖ.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Um die Kärntnern zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu motivieren, will man bessere Anbindungen schaffen (Symbolfoto)
Um die Kärntnern zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu motivieren, will man bessere Anbindungen schaffen (Symbolfoto) © Markus Traussnig
 

In mit Wasserstoff betriebenen Fahrzeugen sieht der neue Kärntner Mobilitätslandesrat Sebastian Schuschnig (ÖVP) die Zukunft des öffentlichen Verkehrs. Zumindest einen Teil der Busse in Kärnten auf diesen Treibstoff umzustellen, ist daher ein Ziel des Reformplans "Öffentlicher Verkehr 2020 plus", den er am Mittwoch gemeinsam mit Reinhard Wallner, Sprecher der Kärntner Linien und Regionalmanager des ÖBB Personalverkehrs Kärnten, präsentiert hat.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren